-- Anzeige --

Neuwagen-Urteil des AG München: Preisminderung bei Ausstellungswagen rechtens

© Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Fritsch

Ein Ausstellungsfahrzeug ist kein Neuwagen, auch wenn er nie gefahren wurde – das hat das Amtsgericht München in einem aktuellen Urteil klargestellt und der betroffenen Käuferin eine Minderung des Kaufpreises zugestanden.


Datum:
25.02.2022
Autor:
rp/dpa
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Klägerin hatte in einem Autohaus eines Herstellers für 54.604 Euro einen Sportwagen (Listenpreis 61.789 Euro) gekauft, der zuvor in einer anderen Niederlassung für potenzielle Käufer zur Besichtigung ausgestellt war. Das allerdings wusste die Frau nach eigenen Angaben nicht, wie das Gericht am Freitag erklärte. Das Urteil ist rechtskräftig. (Az. 271 C 8389/21)

Laut Mitteilung bemängelte die Klägerin, dass schon nach einem Monat die Batterie kaputt gewesen sei und zudem Kratzer, kleinere Dellen und Abschürfungen, etwa an den Einstiegsleisten, vorhanden seien. Der Wagen sei daher gebraucht gewesen. Zudem habe der Hersteller ihr beim Kauf gesagt, dass sie ein Lagerfahrzeug kaufe, das aus einer anderen Niederlassung überführt werden müsse. Davon, dass dieses dort auch ausgestellt worden sei, habe sie jedoch nichts gewusst.

Der Hersteller hingegen argumentierte, der Sportwagen sei sehr wohl ein Neufahrzeug, weil er noch nie zugelassen worden sei und auch nicht für Probefahrten genutzt worden war. Die Batterie war vor Prozessbeginn ersetzt worden.

Wiederholte körperliche Nutzung

Das AG Gericht gab der Klägerin recht und sprach ihr eine Minderung von 1.000 Euro zu. Die zuständige Richterin führte aus: "Der gegenständliche Pkw war nach Wertung der hier konkret vorliegenden Umstände kein Neuwagen. (…) Bei Ausstellung eines Fahrzeugs in einer Niederlassung wird es jedenfalls von einer unbestimmten Anzahl von Personen innen und außen angefasst, Türen und Kofferraum werden vielfach geöffnet, es wird probegesessen, Sitze werden verstellt etc." Ein Ausstellungsfahrzeug unterliege somit einer wiederholten körperlichen Nutzung und sei daher nicht mehr "unbenutzt" im Sinne der Neuwagendefinition des Bundesgerichtshofs (BGH).

Lediglich bei der Höhe ihrer Forderung musste die Klägerin Abstriche machen, sie hatte ursprünglich 5.000 Euro verlangt. In ihrer Schätzung ließ die Richterin nach eigenen Angaben unter anderem einfließen, dass einerseits "die Vereinbarung 'Neuwagen' ein feststehender Begriff mit besonderer Relevanz beim Autokauf" sei, andererseits jedoch "bei Vertragsschluss bereits ein erheblicher Abschlag vom Listenpreis gewährt worden" sei.


AUTOHAUS next - digital effizient arbeiten

AUTOHAUS next ist das digitale Upgrade für Ihr Wissen! Sichern Sie sich jetzt Ihren Zugang zum exklusiven Premiumportal von AUTOHAUS: Vertiefen Sie Ihr Wissen, arbeiten Sie effizienter und teilen Sie wertvolle Informationen mit Ihrem Team - auf next.autohaus.de.

Aktuelle Inhalte bei AUTOHAUS next

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.