Heftarchiv
Überblick

Die beste Versicherung ist die, die man nicht braucht

  • 02.12.2020, Ausgabe 22 / 2020, Seite 52
  • 02.12.2020, Ausgabe 22 / 2020, Seite 52
Die beste Versicherung ist die, die man nicht braucht
Versicherungen sind in vielen Fällen ohne Zweifel wichtig - ein doppelter Versicherungsschutz hingegen eher nicht.
© Foto: Zerbor / Fotolia
Zum Themenspecial Corona-Krise

Sind die vor Jahren geschlossenen Verträge noch aktuell und passend? Ein teures Ärgernis ist vor allem der doppelte oder sogar dreifache Versicherungsschutz bzw. eine "Überversicherung".

Das Thema Versicherungen ist für den Autohaus-Unternehmer weder neu noch besonders spannend. Aber es lohnt sich - und ist im Ernstfall existenziell -, den Versicherungsordner alljährlich aus der hintersten Ecke des Aktenschrankes zu holen, zu entstauben und die bestehenden Verträge auf ihre Aktualität, die Höhe des Versicherungsschutzes und die Vollständigkeit zu überprüfen.

Denn für den Autohandel ist das Risiko eines Schadens allgegenwärtig und daher extrem hoch. Er sollte nicht nur seine Mitarbeiter, Kunden und das Betriebsgebäude inklusive aller Anlagen absichern, sondern auch den eigenen Fuhrpark und die Kundenfahrzeuge in der Werkstatt und auf dem Firmengelände.

Und spätestens im Schadenfall muss der Betroffene letztendlich schmerz- und kostenintensiv feststellen, wenn er unter Umständen die Prüfung seines Versicherungsschutzes oder die Ermittlung des tatsächlichen Bedarfs unter…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.