Heftarchiv
BMW "Product Genius"

"Von Kunden und Handelspartnern sehr gut angenommen"

  • 30.10.2020, Ausgabe 21 / 2020, Seite 32
  • 30.10.2020, Ausgabe 21 / 2020, Seite 32
'Von Kunden und Handelspartnern sehr gut angenommen'
Mittlerweile wird der "Product Genius" im BMW-Vertrieb von Kunden und Handelspartnern gut angenommen. 3. 500 weltweit und 250 in Deutschland sind aktuell im Einsatz.
© Foto: BMW

Das Verkaufsteam - bestehend aus Verkäufer und "Product Genius" - hat sich im BMW- und Mini-Vertrieb etabliert. Der Münchner Autobauer will an der Arbeitsteilung auf jeden Fall festhalten.

In Deutschland unterstützen mittlerweile rund 250 "Product Geniuses" die Kunden der BMW- und Mini-Autohäuser. Und mittlerweile - so sagt es Jana Wünscher, Projektmanagerin für BMW Genius/Mini Genius im Retail Development - wird das Angebot nicht nur von den Kunden, sondern auch von den Handelspartnern gut angenommen. Das war nicht immer so. Als die Position "Product Genius" im "Future Retail"-Konzept eingeführt wurde, waren viele Händler skeptisch: teure Investition, schwierige Arbeitsteilung mit den Verkäufern.

Denn die Aufgabe des "Product Genius" lautet: Beraten ohne Abschlussdruck. Bevor der Kunde an der Information im Autohaus oder am Telefon zu einem Verkäufer gelangt, tritt er auf die Bühne. Das Ziel: die Beratungsqualität und die Kundenzufriedenheit erhöhen. Zudem soll dem Verkäufer mehr Zeit für die eigentliche Verkaufstätigkeit zur Verfügung stehen. So soll der…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.