-- Anzeige --

Rolls-Royce Black Badge Ghost: Procar Automobile inszeniert Europa-Premiere

Der umgebaute Gaskessel in Wuppertal ist jetzt eine Event-Location.
© Foto: Visiodrom GmbH

Selbst Exklusives lässt sich noch exklusiver machen: Rolls-Royce legt eine besondere Variante des Ghost auf. Ihren ersten Auftritt vor europäsichen Kunden hat die Luxuslimousine in Wuppertal.


Datum:
01.11.2021
Autor:
rp
Lesezeit: 
4 min
1 Kommentare

-- Anzeige --

Rolls-Royce Motorcars Cologne wird am 5. November 2021 als erster Vertragshändler in Europa den neuen Black Badge Ghost seinen Kunden vorstellen. Wie die Muttergesellschaft Procar Automobile ankündigte, wird die besonders edle Edition der Luxuslimousine im umgebauten Gaskessel in Wuppertal inszeniert. Die Location "Visiodrom" mit Europas größter Leinwand, einer Höhe von 47 Metern und einer Gesamtfläche von 6.100 Quadratmetern biete eine "einzigartige und stilvolle Kulisse" für die Premiere des Black Badge Ghost.

Um das Fahrzeug im Inneren des Gaskessels zu platzieren, wird nach Unternehmensangaben zu diesem Zweck ein sechs mal acht Meter großes Stück der Dachkonstruktion des Gasometers herausgetrennt. Ein Kran werde die Limousine zunächst knapp 90 Meter in die Höhe ziehen und durch das präparierte Dach in das Visiodrom herablassen, hieß es.

Geplant ist laut Procar ein 360-Grad-Erlebnis. "Licht, Emotionen und Technik entführen die Gäste in die Welt von Black Badge." Dazu werde eine spezielle Light- und Soundshow produziert und mit multimedialer Medientechnik umgesetzt. Der Händler verspricht einen "optischen und akustischen Hochgenuss der Superlative".

Procar plant im Visiodrom ein 360-Grad-Erlebnis für seine Kunden.
© Foto: Visiodrom GmbH

Als Black Badge-Modell fährt der Ghost unter anderem mit geschwärzten Chrom-Zierteilen an der Karosserie, 21 Zoll großen Carbon-Rädern und einem mit 850 LED-Sternen verzierten Beifahrer-Armaturenbrett vor. Im Innenraum findet sich zudem mehrfach das mathematische Zeichen für "Unendlichkeit" – unter anderem eingestickt in die Ledersitze.

Für die Außenlackierung stehen diverse Farbkombinationen zur Wahl, darunter das "dunkelste Schwarz in der Automobilindustrie", wie die BMW-Tochter betont. Den Antrieb übernimmt eine um 29 PS auf 441 kW / 600 PS aufgerüstete Version des 6,7 Liter großen V12-Benziners. Die Preise dürften jenseits der 400.000 Euro starten.

Procar Automobile wurde 1989 in Bottrop gegründet. Aktuell vertritt man die Marken BMW (inkl. BMW M und BMWi), Mini, Rolls-Royce und BMW Motorrad an 21 Standorten in Nordrhein-Westfalen. Den jährlichen Absatz beziffert die Firmengruppe mit etwa 20.000 Fahrzeugen.

Rolls-Royce legt den Ghost als "Black Badge"-Sondermodell auf.
© Foto: Rolls-Royce
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Simon

01.11.2021 - 22:07 Uhr

Bert.: Verkauf Rolls Royce Black: Sorry wie kann ProCar Automobile ca. 20.000 Fahrzeuge im Jahr verkaufen wollen wenn die Bauzeit für dieses Model 12 Wochen dauert. Mit freundlichen Grüßen H. Simon


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.