-- Anzeige --

Graf Hardenberg: Startschuss für neuen Seat und Cupra Store

Die Graf Hardenberg-Gruppe stärkt ihre Präsenz in Bruchsal.
© Foto: Graf Hardenberg-Gruppe

Die Graf Hardenberg-Gruppe investiert in den Standort Bruchsal und macht diesen mit zwei weiteren Wachstumsmarken aus dem VW-Konzern zukunftsfähig.


Datum:
02.12.2021
Autor:
rp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Graf Hardenberg entwickelt seine Partnerschaft mit Seat weiter. In Bruchsal hat die Autohandelsgruppe jüngst einen neuen Store für die spanische Marke und deren Performance-Ableger Cupra eröffnet. "Wir wollten den bisherigen Standort mit den Marken Volkswagen, Skoda Service und Audi durch den Vertrieb von Seat und Cupra in einem eigenen Vertriebsraum stärken", sagte Niederlassungsleiter Jörg Pfeifer einer Mitteilung zufolge. Der Standort biete die Möglichkeit, den Kundenkreis in der Region noch einmal zu erweitern.

Der neue Betrieb in Form eines Cubes entstand den Angaben zufolge nach nur einem Jahr Bauzeit. Das futuristische Innenleben des Cupra XS Store soll die Ambitionen unterstreichen. Pfeifer erklärte: "Die Besucherinnen und Besucher können auf 226 Quadratmeter eine echte Cupra Welt erleben. Wir präsentieren vor Ort in Bruchsal die spannende Marke mithilfe der neuesten Technologien, digital und in Markenoptik." Alles sei sehr offen gehalten.

Für Seat ist Cupra eine Erfolgsgeschichte. Seit der Gründung der Marke vor drei Jahren konnten die Spanier weit mehr als 100.000 Fahrzeuge verkaufen. "Betrachtet man diesen Erfolg, dann ist der Neubau einfach die logische Folge auf die Entwicklung der Marke", erklärte Ivko Todorovic, Geschäftsführer der Graf Hardenberg-Gruppe Nord und Spartenleiter Seat/Cupra.

Neue Markenwelt für Seat und Cupra auf 226 Quadratmetern
© Foto: Graf Hardenberg-Gruppe

Die Hoffnungen der Autohaus-Verantwortlichen ruhen vor allem auf dem Cupra Born, dem ersten Elektroauto aus dem Seat-Konzern. Todorvic: "Der Formentor war schon ein riesiger Erfolg, jetzt beginnt mit dem Born die nächste Evolutionsstufe." Pfeifer ergänzte: "Er polarisiert, verbindet Sportlichkeit, außergewöhnliches Design und das Thema Nachhaltigkeit und zeigt, dass ein Elektrofahrzeug emotional sein kann. Wenn die jungen Leute einen Cupra sehen, dann hat das einfach Wirkung."

Branchengröße im Südwesten

Graf Hardenberg ist einer der ältesten und größten VW-Konzernhändler in Deutschland. Mit 1.600 Beschäftigten an 17 Standorten und in 33 Betrieben im südlichen Baden-Württemberg und in der südlichen Pfalz ist man mit zehn Marken vertreten: Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Skoda, Seat, Cupra, Porsche, Ford, Vespa und Harley-Davidson.


Top 20 Autohändler in Deutschland 2021 (nach Neuwagen)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.