-- Anzeige --

KBA-Segmentübersicht: Cupra schiebt sich nach vorne

Erfolgsmodell aus dem Seat-Konzern: der Cupra Formentor
© Foto: Seat

Der deutsche Automarkt zeigte sich im März erneut schwach. An den Hierarchien in den einzelnen Fahrzeugsegmenten ändert sich jedoch wenig.


Datum:
07.04.2022
Autor:
SP-X/hh/rp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Trotz eines massiven Absatzeinbruchs war der VW Golf auch im März das beliebteste Auto Deutschlands. Der Wolfsburger Kompaktwagen kam laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) auf 7.564 Neuzulassungen und verpasste damit den Vergleichswert des Vorjahres um 35 Prozent. Am stärksten gefragtes Batterie-E-Auto war erneut das Model 3 von Tesla mit 5.516 Neuzulassungen, der Toyota Mirai führte mit 27 Einheiten wie gehabt das Segment der Brennstoffzellenautos an.

Bei den Plug-in-Hybriden landete der 2.227 Mal verkaufte Cupra Formentor auf Rang eins. Gleichzeitig erreichte der spanische Crossover erstmals auch den Spitzenplatz im SUV-Segment; inklusive der Benzin- und Dieselmodelle lag die Gesamtzahl der Neuzulassungen bei 4.552 Einheiten. Die Spitzenposition bei den Vollhybridautos ging an den Toyota Yaris mit 1.972 Einheiten. Der Dacia Sandero dominierte mit 1.040 Neuzulassungen weiterhin den Markt für Gasfahrzeuge.

Die Oberklasse erreichte im März mit plus 13,3 Prozent als einziges Pkw-Segment ein positives Ergebnis und einen Anteil von 1,2 Prozent. Die mit 28,1 Prozent anteilsstärkste Fahrzeugkategorie der SUV ging um 6,3 Prozent zurück, die Kompaktklasse (Anteil 14,5 Prozent) büßte fast ein Drittel ein. Nur bei den Minis war das Minus noch größer (minus 33,9 Prozent). Die Zahl der neuen Wohnmobile gab im Jahresvergleich um 20 Prozent nach. Den geringsten Rückgang zeigten die Mini-Vans (minus 4,8 Prozent). Die Familienautos verlieren aber seit Jahren stark an Bedeutung, ihr Marktanteil lag im März lediglich bei einem Prozent.

Insgesamt wurden im März in Deutschland 241.330 Pkw neu zugelassen. Gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht das einem Rückgang um 17,5 Prozent (wir berichteten).

Segment Segment-Anteil am Gesamtmarkt in Prozent Die Nummer 1 Anzahl der Neuzulassungen Davon gewerbliche Halter in Prozent Anteil innerhalb des Segments in Prozent
Minis 4,7 Fiat 500 4.318 66,7 38,1
Kleinwagen 13,2 Mini Mini 3.815 44,4 11,9
Kompaktklasse 14,5 VW Golf 7.564 77,9 21,6
Mittelklasse 11,9 Tesla Model 3 5.516 32,7 19,2
Obere Mittelklasse 3,2 Audi A6 2.716 90,6 35,2
Oberklasse 1,2 Mercedes S-Klasse 756 86,8 27,2
SUV 28,1 Cupra Formentor 4.552 51,7 6,7
Geländewagen 10,7 VW Tiguan 5.254 73,3 20,4
Sportwagen 1,2 Porsche 911 1.067 54,1 37,3
Mini-Vans 1,0 Mercedes B-Klasse 952 38,0 37,6
Großraum-Vans 1,7 Mercedes V-Klasse 1.381 73,0 34,7
Utilities 4,5 VW Transporter 2.814 63,6 26,1
Wohnmobile 3,5 Fiat Ducato 3.322 33,3 39,4
Sonstige 0,7

1.598

80,5
Insgesamt 100 241.330 62,3
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.