-- Anzeige --

Neue Online-Gebrauchtwagenplattform: Branchenexperte verstärkt Carvago

Joachim Spahl
© Foto: Carvago

Ex-Nissan-Manager Joachim Spahl soll die neue Gebrauchtwagenplattform in den wichtigen Märkten Deutschland, Österreich und Schweiz zum Marktführer machen.


Datum:
08.12.2021
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Carvago holt sich Auto-Expertise ins Haus. Der neue Online-Marktplatz für zertifizierte Gebrauchtwagen hat Joachim Spahl mit der Leitung der Region Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH) betraut. Der Branchenmanager besetze den Posten seit Anfang Dezember, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Neuss mit.

"Einen erfahrenen Manager wie Joachim Spahl für uns zu gewinnen, stimmt uns extrem zuversichtlich, in den für uns sehr wichtigen Märkten Deutschland, Österreich und Schweiz innerhalb der nächsten Jahre zum Marktführer zu werden", sagte Jakub Sulta, Co-Gründer und CEO von Carvago. Er sei ein "exzellenter Strategen, welcher unsere Expansion proaktiv voranbringt und sich bereits im Vorfeld positiv bei uns eingebracht hat".

Spahl ist mehr als 40 Jahren in der Automobilindustrie aktiv. Nach Stationen bei MAN, Skoda, Volkswagen und Fiat Chrysler war er zuletzt bei Nissan als Direktor für Strategie und Innovation tätig. Zudem unterstützte er das Mobility Start-up Faaren als General Manager und Senior Advisor.

In seiner neuen Funktion soll sich Spahl über die kommenden Monate auf die Marktpositionierung von Carvago im DACH-Markt fokussieren. Die Verantwortungsbereiche umfassen nach Unternehmensangaben die allgemeine Strategie in den einzelnen Märkten sowie die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells. Sein breites Netzwerk in der Automobilbranche und seine langjährige Erfahrung Spahls sollen zudem bei der weiteren Expansion in neue Märkte helfen.

Carvago-Chef Jakub Sulta macht Anbietern wie Autohero und Driverama Konkurrenz.
© Foto: Carvago

Schnelle Expansion

Sulta hatte Carvago erst im Oktober 2020 in Tschechien an den Start gebracht, seit November diese Jahres ist das Unternehmen auch in Deutschland und Österreich aktiv. Weitere Länder sind Polen und die Slowakei. Für das laufende und kommende Jahr plant Carvago den Markteintritt in sieben weiteren europäischen Ländern.

Aktuell listet die Online-Vermittlungsplattform knapp 750.000 Gebrauchte aus ganz Europa. Die Fahrzeuge sind maximal zehn Jahre alt und haben weniger als 160.000 gefahrene Kilometer auf dem Tacho. Entscheidet sich ein Kunde für den Kauf eines Fahrzeugs, wickelt Carvago alle technischen, logistischen und rechtlichen Aspekte ab, d.h. das Unternehmen kauft das Auto an, lässt es bei Dekra- oder TÜV-Stationen prüfen, organisiert die Zulassung und liefert es bis vor die Haustür. Entspricht das Fahrzeug nicht den Erwartungen, kann es innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgegeben werden.

Der Online-Gebrauchtwagenmarkt in Europa wandelt sich gerade rasant. Carvago reiht sich in die Liste neuer Anbieter wie Cazoo, Cinch und Driverama ein.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.