-- Anzeige --

AUTOHAUS VersicherungsMonitor: Glanzvolle Siegerehrung in Eigeltingen

Deutschlands beste Manager im Händler-Versicherungsgeschäft bei der Siegerehrung zum AUTOHAUS VersicherungsMonitor 2021/2022 in den Räumen von Gastgeber Carbon in Eigeltingen am Bodensee. 
© Foto: Leif Knittel

Das Versicherungsgeschäft in den Marken-Autohäusern ist ein häufig (noch) unterschätztes Kundenbindungsinstrument. Es bringt den Betrieben nicht nur Provisionen und die Absicherung von Unfallreparaturen in der eigenen K&L Werkstatt, sondern zusätzliche Umsätze auch im Vertrieb und Aftersales. Informationen und Anregungen für ein erfolgreiches Versicherungsgeschäft im Handel lieferte auch in diesem Jahr wieder der AUTOHAUS VersicherungsMonitor.

-- Anzeige --

Wegen der scharfen Corona-Beschränkungen war beim vorangegangenen AUTOHAUS VersicherungsMonitor 2020/2021 die Prämierung nur im Online-Format mit den zugeschalteten Siegern möglich. Da beim aktuellen Bewerb 2021/2022 die Corona-Situation sich erneut schwierig gestaltete, wurde die Siegerehrung vorsorglich um mehrere Monate auf Ende April 2022 verschoben. Das sollte sich auszahlen, denn Gastgeber und Sponsor Carbon bot den Teilnehmern, Gästen und Gewinnern im Trainingscenter seines Unternehmens in Eigeltingen am Bodensee einen glanzvollen Empfang in würdigem Rahmen und natürlich einem hoch automobil-affinen Umfeld. Nicht nur, dass man sich zu den neuen, innovativen Außenhaut-Richtsystemen der Marke CBR (Car Body Repair) informieren lassen konnte, mit denen Carbon weltweit in den letzten beiden Jahren einen neuen Standard gesetzt hat. Geschäftsführerin Edeltraud Holle und ihr branchenweit bekannter Vertriebschef Siegbert Müller sorgten am Bodensee auch für ein ansprechendes "Wohlfühl-Ambiente" im Umfeld von automobilen Pretiosen und PS-starken Sportwagen inklusive Werkstatt-Instandsetzungscharakter.

So nahmen die Verantwortlichen für das Händler-Versicherungsgeschäft der siegreichen Hersteller und Importeure, aber auch die Repräsentanten der Kooperationspartner aus den entsprechenden Assekuranzen gerne den Weg an den Bodensee auf sich. Schließlich bekam man im Rahmen der Preisverleihung von Dr. Konrad Weßner, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts Puls, aus erster Hand u.a. auch jede Menge Wissenswertes geboten, wie die Marken und ihre Versicherungspartner im zweiten Corona-Jahr performt haben.

Toyota und Aioi bleiben die Messlatte

Der Toyota Versicherungsdienst unter Leitung von Udo Jüngling ist zum elften Mal in Folge Gewinner des renommierten AUTOHAUS VersicherungsMonitors. Bei der diesjährigen Ausgabe der Händlerzufriedenheitsanalyse erzielte der Toyota VD mit seinem konzerneigenen Risikoträger Aioi Nissay Dowa Insurance Company of Europe SE abermals die Bestnote.

Wie bei der vorangegangenen Erhebung reichte ein Wert von 1,69 souverän zu Platz eins im Gesamtranking sowie in der Kategorie der "Großen Importfabrikate". Laut der Händlerbefragung gewann Toyota in diesem Jahr 19 von 19 Einzelkriterien über alle Hersteller hinweg – das zeigt die Ausnahmestellung des Rekordsiegers in dem Wettbewerb. Auf den beiden weiteren Plätzen der Kategorie "Große Importmarken" landeten Fiat (2,15) und Seat (2,37).

Ford siegt bei den Deutschen Volumenherstellern

Mehr Bewegung gab es in den anderen Wertungskategorien des VersicherungsMonitors 2021/2022: Bei den "Deutschen Volumenfabrikaten" holten sich die Ford Autoversicherung und ihr Partner Allianz den Titel von der Volkswagen Autoversicherung zurück. Die Note von 2,30 (Vorjahr 2,72) bringt in der Gesamtwertung Platz sieben – eine deutliche Verbesserung gegenüber 2020/21. Auf Platz 2 folgt Opel (ebenfalls mit Risikoträger Allianz) mit einer Gesamtnote von 2,42, den dritten Platz nahm in der aktuellen Händlerzufriedenheitsanalyse die Volkswagen AutoVersicherung AG ein, an der die Allianz direkt beteiligt ist.

Porsche fährt auf Anhieb auf Platz 1

Bei den "Deutschen Premiumfabrikaten" setzt sich das Duo Porsche/HDI (Note 2,20) an die Spitze. Seine Stärken sehen die Markenhändler vor allem im Außendienst sowie in der Werkstattbindung/-auslastung durch eigene Versicherungskunden. Porsche wurde erstmals in den AUTOHAUS VersicherungsMonitor aufgenommen und zeigte quasi aus dem Stand die beste Performance. Vorjahressieger Audi (2,23) wurde allerdings nur sehr knapp geschlagen und liegt in dieser Kategorie damit zweifelsfrei auf einem vergleichbar starken Niveau. Die beiden Sieger früherer Jahre, BMW (Note 2,55 – mit Allianz) und Mercedes-Benz (Note 2,70 – mit HDI), belegten die Folgeplätze 3 und 4.

Volvo erneut Sieger bei den kleinen Importmarken

Die Wertung der "Kleinen Importfabrikate" geht erneut an Volvo und Allianz. Ihre Note liegt mit 1,91 leicht zwar ganz leicht schwächer als im Vorjahr (1,89), dennoch fahren die Kooperationspartner hinter Toyota/Aioi auch den zweiten Platz im Gesamtklassement über alle Kategorien hinweg ein. Man orientiere sich beim Versicherungsgeschäft bewußt an den Besten im Markt und deren Strategien, um für die eigenen Volvo Partnerbetriebe immer wieder neue, innovative Produkte und Konzepte zu kreieren. Die Erfolge der beiden letzten VersicherungsMonitor-Bewerbe geben den Verantwortlichen von Volvo, dem Mitgesellschafter AVS und der Allianz Versicherung letztlich auch rundherum recht, dass die Herangehensweise richtig ist. Die "Schlagdistanz" zu Toyota/Aioi im Gesamtklassement beträgt zwar mit 0,22 noch eine fünftel Notenstufe. Aber hier – wie für alle Marken – sollte der Wahlspruch des laufenden Jahres in diesem wichtigen Geschäftszweig doch heißen: "Nichts ist unmöglich!"   (wkp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.