Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 02.01.2018

ADAC-Bilanz

Teures Tankjahr 2017

ADAC-Bilanz
Teures Tankjahr 2017
Tankstelle E10 Kraftstoff
Diesel und Benzin sind in 2017 gegenüber den Vorjahren teurer geworden.
© Foto: BDBe

Autofahrer mussten in 2017 mehr Geld für Sprit bezahlen als in den Jahren zuvor. Laut ADAC verteuerte sich ein Liter Super E10 im Schnitt um 6,6 Cent. Bei Diesel war der Preissprung noch größer.

Wie der Autoclub ADAC ermittel hat mussten im Jahr 2017 Autofahrer an der Tankstelle tiefer in die Tasche greifen als in den Jahren zuvor. Demnach kostete ein Liter Super E10 im abgelaufenen Jahr im Schnitt 1,347 Euro, 6,6 Cent mehr als 2016. Für einen Liter Diesel mussten Autofahrer im Schnitt 1,161 Euro bezahlen, das waren 8,3 Cent mehr.

Das niedrigste Preisniveau des abgelaufenen Jahres herrschte bei Super E10 am 11. Juli, als ein Liter im Schnitt 1,301 Euro kostete. Diesel markierte seinen Tiefststand am 29. Juni mit einem Mittelwert von 1,097 Euro. Der Dezember war in der Gesamtschau der teuerste Monat des abgelaufenen Jahres. (mid/Mst)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten