-- Anzeige --

Aftersales-Geschäft: Neue Zubehörshops für BMW und Mini

BMW startet neue Onlineshops für Teile, Zubehör und Lifestyle-Produkte der Marken BMW, Mini und Motorrad.
© Foto: BMW

Der Münchner Autobauer digitalisiert sein Aftersales-Geschäft. Bis Ende 2016 sollen 60 Autohäuser in Deutschland an das neue Betriebe E-Commerce-System angeschlossen werden.

-- Anzeige --

BMW startet neue Onlineshops für Teile, Zubehör und Lifestyle-Produkte der Marken BMW, Mini und Motorrad. Wie der Autobauer mitteilte, kommt das zentrale E-Commerce-System nach einer erfolgreich absolvierten Pilotphase zur Essen Motor Show 2016.

Kunden können sich unter http://shop.bmw.de, http://shop.mini.de und http://shop.bmw-motorrad.de über Originalteile und Zubehör informieren und diese gleich bestellen. Mit der Eingabe der Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) lässt sich gezielt nach Teilen und Zubehörartikeln suchen, die mit dem Fahrzeug kompatibel sind. Die Kunden haben die Möglichkeit, sich die Artikel von einem der teilnehmenden Niederlassungen oder Händler per Paket schicken zu lassen oder sie selbst abzuholen. Eine online Terminvereinbarung für den Verbau durch Niederlassung oder Händler soll folgen.

"Mit den Online-Shops bringen wir unseren Teilevertrieb, unsere beliebte Lifestyle Kollektion und unser Zubehör zu den Kunden nach Hause: bequem, einfach, immer verfügbar", sagte Christian Scheppach, Leiter Aftersales Business Management BMW Deutschland.

2016 werden 60 Betriebe angeschlossen

An der Pilotphase im Frühjahr 2016 nahmen das Autohaus Reisacher und Autohaus Rolf Horn sowie die Niederlassung München teil. Bereits jetzt sind über 20 Betriebe in Deutschland mit ihren Angeboten im eigenen Online Shop vertreten. Bis Ende 2016 sollen es 60 Betriebe werden. Auch außerhalb Deutschlands werden noch dieses Jahr über 200 Betriebe in den USA angeschlossen.

"Mit dem E-Commerce Shop System geben wir unseren Händlern das nötige Werkzeug an die Hand, um im Zeitalter der Digitalisierung das BMW Premium Versprechen auch im Internet einzulösen", sagte Niklas Wagner, Leiter Aftersales. Die Shops seien eine gezielte Stärkung der Handelsorganisationen, da die Autohäuser mit dem zusätzlichen Absatzkanal nicht nur Kunden binden, sondern durch die Vorteile gegenüber anderen Angeboten im Internet auch neue Kunden gewinnen könnten. Ziel für die Zukunft sei, dass allen interessierten Niederlassungen und Händlern ein Shop eingerichtet werde, so Wagner.

Für ältere Fahrzeuge steht weiterhin der Classic Shop, als Direktvertrieb durch die BMW Group Classic, zur Verfügung. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Neue AUTOHAUS-App verfügbar

Rubriken-Alarm, Nachrichtensuche, Vorlese-Funktion – AUTOHAUS hat seine News-App mit vielen nützlichen Features aufgerüstet. Jetzt kostenlos downloaden bei Apple oder Google



ARTIKEL TEILEN MIT


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.