-- Anzeige --

Automobilsommer 2014: Geislingen startet in die Elektromobilität

Am Montagabend hat die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt eine Elektrotankstelle und E-Mobility-Carsharing gestartet.
© Foto: HfWU

Am Montagabend hat die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt eine Elektrotankstelle und das E-Mobility-Carsharing am Institut für Automobilwirtschaft in Betrieb genommen.


Datum:
24.06.2014
1 Kommentare

-- Anzeige --

Zum Start des "Automobilsommers 2014" hat die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Geislingen am Montagabend eine Elektrotankstelle und das E-Mobility-Carsharing am Institut für Automobilwirtschaft (IFA) in Betrieb genommen. "Wir liefern beides: Die Lade-Infrastruktur und Elektrofahrzeuge, um E-Mobiliy-Konzepte in das Bewusstsein der Autofahrer zu bringen", sagte Professor Willi Diez zur Kooperation mit dem Elektro- und Kommunikationsdienstleister Heldele und der Deutschen-Bahn-Tochter Flinkster.

Allerdings sehen die Wissenschaftler noch eine Reihe von Herausforderungen zu meistern. "Ein bevorstehender Anstieg der Güterverkehrsleistung um bis zu 40 Prozent und der Beförderungsleistung im Personenverkehr um bis zu 15 Prozent stellt die Verkehrsinfrastruktur bis zum Jahr 2030 auf eine gehörige Belastungsprobe", sagte Professor Stefan Reindl, verantwortlicher Studiendekan des jährlichen Projekts Automobilsommer Geislingen.

Sascha Binder (SPD), Thomas Marwein (Grüne) und Nicole Razavi (CDU), alle Mitglieder des Ausschusses für Verkehr und Infrastruktur im baden-württembergischen Landtag, waren sich daher im Branchentalk einig: Erhebliche Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur sind erforderlich, um den künftigen Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen nachzukommen und um den Wirtschaftsstandort Deutschland abzusichern. Während jedoch die CDU-Vertreterin Razavi für die Pkw-Maut warb, forderte Marwein eine emissionsabhängige Aufstockung der Besteuerung. Binder plädierte für eine Umverteilung vorhandener Einnahmen aus der Besteuerung.

Doch für Franz Loogen, Geschäftsführer von E-Mobil Baden Württemberg, ist klar: Automobilität muss attraktiv und finanzierbar bleiben. Neue Mobilitätskonzepte müssten die Menschen überzeugen. Herbert Ampferer, Umweltbeauftragter bei Porsche ist überzeugt, dass die Automobilhersteller den Nachhaltigkeitsanforderungen gerecht werden können.

Automobilsommer und Autoshow

Zum traditionellen Automobilsommer in Geislingen erwartet der Campus wieder mehr als 10.000 Gäste. Studierende und Interessierte können unter anderem einen BMW i3 "live" erleben. Im Rahmen des Porsche Automotive Campus (PAC) spricht Elke Lücke, die Leiterin der Personalentwicklung und Personalstrategie bei Porsche, über Ein- und Aufstiegschancen beim Zuffenhausener Automobilhersteller. Am Wochenende findet zudem zum zwölften Mal die "Autoshow Geislingen" statt – mit über 100 Autos, Shows und Events, Kartrennen, High-Speed- Crashtests, Live-Musik und nicht zuletzt der Kinderhochschule am Sonntagnachmittag.  

Im Rahmen des "Automotive Convent" am Freitag verabschiedet die Hochschule AUTOHAUS-Herausgeber Professor Hannes Brachat aus dem aktiven Schuldienst. Seit September 1991 nimmt der Branchenkenner einen Lehrauftrag für Autohaus-Management an der HfWU wahr; 2002 wurde er zum Professor berufen. (AH)


Geislingen startet in die Elektromobilität

Geislingen startet in die Elektromobilität Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Daniel Stitz

25.06.2014 - 16:52 Uhr

Mietbare Elektromobilität ist weiter verbreitet als man glauen möchte.Deshalb haben wir ein Themen-Portal dazu eingerichtet mit dem Ziel das Angebot an Elektroautos, die man bereits heute mieten kann städtespezifisch abzubilden. man stellt fest, dass es von Region zu Region sehr ungleich verteilt ist jedoch in gewisser Weise bereits "überall" verfügbar: www.e-carsharing.net


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.