-- Anzeige --

Autoscout24: Aus "Express-Verkauf" wird "Direkt-Verkauf"

Nach erfolgreicher Markteinführung in Österreich startet Autoscout24 den "Direkt-Verkauf"-Service in Deutschland.
© Foto: Screenshot Autoscout24

Händler bei Autoscout 24 haben wieder die Möglichkeit, ihren GW-Bestand mit Fahrzeugen von Privat zu erweitern. Gleichzeitig soll der Service Potenzial für Anschlussgeschäfte bieten.

-- Anzeige --

Autoscout24 bietet seinen Händlerpartnern wieder einen Zukaufsquelle für Gebrauchtwagen aus privater Hand. Nach dem Aus für den 2015 gestarteten "Express-Verkauf"-Service in diesem Sommer führt die Autobörse jetzt den sogenannten "Direkt-Verkauf" ein. Dieser sei eine Weiterentwicklung der bisherigen Lösung und sende private Fahrzeugverkäufer zu ausgewählten Autohäusern in ihrer Nähe, teilte das Unternehmen am Dienstag in München mit.

"Für unsere Händler stellt der Direkt-Verkauf eine hervorragende Möglichkeit dar, um einfach Gebrauchtwagen für ihren Bestand anzukaufen", erklärte Jochen Kurz, Director Product bei Autoscout24. "Gleichzeitig profitieren sie von zusätzlichem Umsatz, wenn sie die Privatverkäufer für eines ihrer Fahrzeuge begeistern und eigene Services wie Inzahlungnahmen und Finanzierungen anbieten." Kurz verwies auf den DAT-Report 2018, wonach zwei Drittel der privaten Gebrauchtwagenverkäufer an einer Inzahlungnahme interessiert seien.

So funktioniert der "Direkt-Verkauf"

Bevor der Privatverkäufer über den Service zum Händler kommt, erhält er eine Online-Werteinschätzung seines Fahrzeugs. Autoscout24 berechnet diese anhand unterschiedlicher Kriterien wie Marke, Modell, Alter, Kraftstoff, Leistung, Kilometerstand oder Getriebeart. Dabei wird das Fahrzeug mit ähnlichen Modellen aus der eigenen Datenbank sowie den aktuellen handelsüblichen Preisen verglichen. Auf Basis des berechneten Richtwerts wird online der Kontakt zwischen einem ausgewählten Händler in der Nähe und dem Privatverkäufer hergestellt.

Beim Termin vor Ort ermittelt der Ankäufer im Rahmen eines Fahrzeugchecks den individuellen Gebrauchtwagenwert und erstellt ein eigenes Angebot für den Privatverkäufer. Die Online-Werteinschätzung soll dabei als unverbindlicher Richtwert für beide Seiten diesen. Alle weiteren Abläufe wie Bezahlung und Abmeldung klärt der Händler direkt mit dem Verkäufer. Dadurch sei ein Fahrzeugankauf von Privat innerhalb von 24 Stunden möglich, so Kurz.

Den Direkt-Verkauf hatte die Internetbörse zunächst in Österreich eingeführt, nun ist der Service deutschlandweit verfügbar. Unter https://www.autoscout24.de/auto-verkaufen/direkt-verkauf/haendler/info könnnen sich interessierte Händler dafür anmelden. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.