-- Anzeige --

Finanzdienstleistungen: Honda Bank auf Expansionskurs

Die Zentrale von Honda Deutschland in Frankfurt am Main
© Foto: Honda

Der Finanzdienstleister erhöht die Zahl seiner Kooperationsmärkte auf acht. Künftig unterstützt man den Vertrieb der Marke auch in Norwegen, Dänemark und Portugal.


Datum:
20.01.2020
4 Kommentare

-- Anzeige --

Die Honda Bank Deutschland weitet ihr Geschäftsfeld aus. Künftig ist der Finanzdienstleister auch in den Märkten Norwegen, Dänemark und Portugal vertreten. Entsprechende Vereinbarungen seien mit lokalen Partnerbanken unterzeichnet worden, teilte das Unternehmen in Frankfurt am Main mit. "Mit den Kooperationspartnern werden wir das Markt- und Produkt-Know-how weiter bündeln und den Honda-Vertrieb in diesen Märkten aktiv unterstützen", sagte Geschäftsführer Volker Boehme.

Eigene Finanzdienstleistungsangebot bietet die Captive bislang in Deutschland und Spanien an. Die Zahl der Kooperationsmärkte wächst durch die neuen Verträge auf acht: Polen, Tschechische Republik, Slowakei, Österreich, Ungarn, Norwegen, Dänemark und Portugal. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


M.Bellinger

20.01.2020 - 18:58 Uhr

Globalisierung ist für eine Werksbank natürlich wichtig, auf der anderen Seite brechen die Märkte einiger Länder einfach weg. Die Zulassungen von Honda PKW in Deutschland sind in rapidem Sinkflug ( 2019/ca. 15Td ). Ich kann mir nicht vorstellen, das Honda bei weiterer Entwicklung sich hier noch lange eine eigene Bank leisten kann.


Rudi

21.01.2020 - 05:58 Uhr

Sowohl Honda als auch die Honda Bank sind auf Kununu.com von den eigenen Mitarbeiter sehr kritisch bewertet und abgestraft worden.Honda hat in Deutschland nur noch 0,4 Prozent Marktanteil.Das entspricht auf jedes am Markt verfügbare Modell einen Anteil von 0,1 Prozent.Jetzt frage ich mich welches Problem der Honda Händler hat er hat viele. Mit solchen Überlebens und Profit Optimierung Strategien ist dem Handel nicht geholfen.Wann will Honda wieder Aktionismus für und nicht gegen den Handel in die Wege leiten? Wann wird man sich gegenüber der Gesellschaft offenbaren und die fehlerhaften Handlungen und Entscheidungen auf Kosten von Kunden Händlern und Mitarbeitern zugeben.Wie will man den entstandenen Schaden wieder gutmachen? Der Honda Philosophie Slogan Honda ein Unternehmen das die Gesellschaft braucht hat sich durch die die seit Jahrzehnten voran getriebenen Fehlentscheidungen ins Gegenteil umgekehrt.


Autojo

21.01.2020 - 15:32 Uhr

Für das deutsche Geschäft ist eine Captive Bank sicher entbehrlich. Spezialisten wie die BDK oder Santander könnten das Geschäft wahrscheinlich sogar noch kosten neutraler händeln. Auf den gesamten Markt in Europa mag das anders aussehen, aber auch hier wird sichtbar, das einst innovative Fabrikat verliert immer mehr Rückhalt beim Käufer. Dies ist zu großen Teilen auch auf den unglücklich agierenden Hersteller zurückzuführen. MMC hat dies vor einigen Jahren selbst erkannt und den Vertrieb an die Emil Frey Gruppe vergeben, mit Erfolg!


Honda-Händler in RLP

21.01.2020 - 15:47 Uhr

Man kann auch alles schlecht reden, egal was die bei Honda gerade machen.Aber auch bei allen anderen Herstellern u. Fabrikaten ist nicht alles Gold was glänzt. Schaut euch doch alles mal genauer an. Sicherlich wurden bei Honda auch einige Fehler gemacht. Aber wo bitte ist das Fabrikat das alles richtig macht, wo es gar keine Probleme gibt und wo die Händlerschaft kompl. zufrieden ist. Auch bei den Koreanern werden zum Glück die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Warten wir ab. Die Zukunft wird es zeigen.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.