-- Anzeige --

Gebrauchtwagenhandel: Große Nachfrage nach Auto1-Aktie treibt Preis

2019 vermarktete Auto1 mehr als 615.000 Fahrzeuge in Europa.
© Foto: picture alliance/FABRIZIO BENSCH/REUTERS

Der GW-Handelsriese hat ein fulminantes Börsendebüt in Frankfurt gegeben. Die Erstnotiz der Aktie lag mit 55 Euro deutlich über dem Ausgabepreis von 38 Euro.


Datum:
04.02.2021
5 Kommentare

-- Anzeige --

Die große Nachfrage nach den neuen Aktien des Online-Gebrauchtwagenhändlers Auto1 Group hat den Kurs in der ersten Handelsstunde am Donnerstag deutlich hochgetrieben. Die Erstnotiz lag mit 55 Euro weit über dem Ausgabepreis von 38 Euro. Danach sank der Kurs zunächst wieder leicht.

Marktbeobachter Konstantin Oldenburger vom Broker CMC Markets verwies auf die Rolle des Unternehmens als erster großer Frankfurter Börsengang in diesem noch jungen Jahr. Groß sei die Nachfrage nach den Aktien des Berliner Start-ups schon in der Zeichnungsphase gewesen, sagte der Experte. Der Ausgabepreis war am oberen Ende der Spanne festgelegt worden.

Laut Oldenburger ist der Zeitpunkt für die Erstnotiz in Zeiten des Lockdowns gut gewählt, schließlich hätten stationäre Autohäuser derzeit mit den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ein großes Problem. Er sieht Auto1 daher als weiteren Profiteur der laufenden Digitalisierungswelle, die in den vergangenen Monaten schon viele Gewinner in diesem Segment hervorbrachte.

Das 2012 gegründete Unternehmen ist in mehr als 30 Ländern tätig. Im Jahr 2019 verkaufte Auto1 den Angaben zufolge mehr als 615.000 Fahrzeuge und erzielte einen Umsatz von rund 3,5 Milliarden Euro. Nun will das Unternehmen mit dem frischen Geld weiter vom Trend hin zum Online-Geschäft auch beim Gebrauchtwagenhandel profitieren. Verbrauchern ist Auto1 unter anderem durch sein Online-Ankaufsportal wirkaufendeinauto.de bekannt. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Frank Hess

04.02.2021 - 12:42 Uhr

Meine Prognose für Ende 2021: Unter 30€.


Dieter

05.02.2021 - 09:00 Uhr

Soso... und womit begründen Sie diese "Prognose"


Frank Hess

05.02.2021 - 10:42 Uhr

Das ist lediglich meine persönliche Einschätzung, die auf einem Blick auf die Branche und die Mechanismen der Kapitalmärkte beruht.


Frank

12.05.2021 - 15:42 Uhr

Es wird.


Overborst

14.05.2021 - 12:21 Uhr

Aktuell 39,220 und seither stark gefallen. Ich sehe da jetzt keine irre Nachfrage. Aus meinem Blickwinkel sieht das Unternehmen eher wie ein Ponzi Scheme aus.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.