-- Anzeige --

Grundsteinlegung: Mahag investiert 30 Millionen in München

Volkswagen Immobilien baut für die Mahag ein neues Autohaus, das sich auf sieben Stockwerken ausdehenen soll.
© Foto: Mahag

Volkswagen Immobilien baut für die Münchner VW-Retailtochter bis Mitte 2013 ein neues Autohaus, das sich auf sieben Stockwerken und 24.000 Quadratmetern ausdehnen soll.


Datum:
19.07.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die VW-Tochter Mahag hat am Donnerstag in München symbolisch den Grundstein für ihr neues Volkswagen-Zentrum gelegt. In das größte VW-Autohaus der Landeshauptstadt fließen stolze 30 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für den Sommer 2013 geplant. "Da der Markt gesättigt ist, müssen wir andere verdrängen, und das geht am besten mit der VW-Strategie des Präsenzhandels", sagte Josef Fahle, Regionalleiter VW Region Süd.

"Ich lese immer nur von der Krise", sagte Henri Strübing, Geschäftsführer der Mahag, "aber uns geht es super gut." Es sei nicht ganz so einfach gewesen, die Wolfsburger von der Investition für den Standort zu überzeugen, gab Michael Fella, Geschäftsführer Volkswagen Mahag München, zu. Doch Strübing habe es schließlich geschafft.

Sobald das City-Zentrum in der Landsberger Straße 240 eröffnet ist, werden zwei kleinere Betriebe in München-Sendling und der Maxvorstadt geschlossen. Ihre Mitarbeiter werden im neuen Mahag-Zentrum weiterbeschäftigt. Außerdem will der Retailer 70 neue Mitarbeiter für den Standort an der sogenannten Automeile einstellen. Insgesamt sollen 85 Beschäftigte am neuen Standort tätig sein, zehn weitere könnten später hinzukommen.

Autohaus mit sieben Stockwerken

Wegen des engen Grundstücks in der Stadt, hat Volkswagen Immobilien GmbH (VWI), die den Neubau realisiert, ein "urbanes Konzept" erstellt. Das Besondere an dem Neubau sind seine sieben Geschosse - inklusive Untergeschoss und Parkdeck. Auf 4.300 Quadratmetern des insgesamt 8.600 Quadratmeter großen Grundstücks entsteht damit eines der größten VW-Autohäuser in Deutschland. In dem Vollfunktionsbetrieb sollen künftig die Modelle von VW Pkw, VW Nutzfahrzeuge sowie Gebrauchtwagen präsentiert werden.

Die Bruttogeschossfläche des modularen Architekturkonzepts umfasst rund 24.000 Quadratmeter und ist so groß wie vier Fußballfelder. Im Erdgeschoss und im ersten Stockwerk entstehen zwei große Schauraumflächen mit Galerie und Büros bei einer Höhe von sieben Metern. Ebenfalls in diesen Stockwerken werden auf der Rückseite des Gebäudes Werkstätten gebaut. Die Autos sollen über eine Rampenkonstruktion und einen Autoaufzug in die einzelnen Stockwerke gelangen, erklärte Architekt Fabian Ochs. Rund 100 Kundenparkplätze bietet die Tiefgarage im Untergeschoss.

Die Mahag gehört seit 2010 zum Volkswagen Konzern. Sie ist derzeit mit zehn Betrieben und über 700 Mitarbeitern in München aktiv. Insgesamt unterhält Mahag 30 Standorte und beschäftigt rund 1.850 Mitarbeiter. Etwa 20.500 Neufahrzeuge und ca. 18.500 Gebrauchtwagen verkauft die Handelsgruppe nach eigenen Angaben jährlich. (jko)


Grundsteinlegung für Mahag VW-Zentrum

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.