-- Anzeige --

"MobilitätsCenter: Müller" vor Eröffnung: Mehr Platz für sieben Marken

© Foto: Autohaus Müller

Die Leipziger Unternehmerfamilie Müller hat ihr Autohaus-Business seit 1990 konsequent ausgebaut. Jetzt folgt der nächste Wachstumsschub.


Datum:
16.12.2021
Autor:
rp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Leipziger Autohaus Müller expandiert mit einem großen Mehrmarken-Standort. Ende Januar 2022 eröffnet das Kfz-Unternehmen im Ortsteil Paunsdorf sein neues "MobilitätsCenter: Müller", das Verkauf und Service für die Automarken BMW und Mini (Service), Skoda, Seat sowie Cupra unter einem Dach bieten wird. Hinzu kommen Motorräder von BMW und Yamaha.

"Am neuen Standort können wir neuen und alten Kunden einen noch besseren Werkstattservice als schon zuvor bieten", sagte Geschäftsführerin Elke Müller anlässlich der bevorstehenden Eröffnung. Auf dem bisherigen Gelände wäre die nach Jahren starken Wachstums dringend notwendige räumliche Expansion der Werkstätten nicht möglich gewesen.

Der neue Betrieb befinde sich auf einem ca. 12.000 Quadratmeter großen Grundstück in der Schongauerstraße und sei über die Autobahn sehr gut zu erreichen, so Müller weiter. Er biete künftig viel Platz für Reparaturen, Räderwechsel, Fahrzeugaufbereitung, Karosserie- und Lackarbeiten sowie weitere Serviceleistungen. In einem Räder- und Reifenlager könnten rund 4.000 Radsätze eingelagert werden.

Die Fertigstellung des neues "MobilitätsCenters" befindet sich in der Endphase, aktuell werden die Verkaufsräume und Werkstätten mit modernster Technik ausgestattet. "Wir schaffen die idealen Voraussetzungen für den Wandel der Mobilität. Wir investieren in Verkauf und Service für alle modernen Antriebsarten und arbeiten dabei nach den höchsten Umweltstandards", erklärte Frank Müller, der das Autohaus gemeinsam mit seiner Schwester leitet.

Die Inhaberfamilie verspricht auch modern eingerichtete, attraktive Arbeitsplätze. Durch die Expansion sollen zusätzlich zu den bestehenden rund 200 Arbeitsplätzen schrittweise 40 weitere Arbeitsplätze entstehen.

Erster BMW-Händler nach der Wende

Das Autohaus Müller hat seine Wurzeln in einer 1964 von Rolf Müller gegründeten Karosseriewerkstatt in der Leipziger Bernhardstraße. 1990 war man der erste BMW-Vertragshändler in Ostdeutschland. Heute gehören sieben Fahrzeugmarken zum Portfolio, ein weiteres Standbein ist die Restaurierung, Pflege und Wartung von Old- und Youngtimern.

Für weitere Kontinuität im Autohaus Müller ist gesorgt, denn die dritte Generation befindet sich bereits in der Ausbildung. "Als Familienunternehmen werden wir auch künftig unsere gewachsene Kultur des Vertrauens und der Loyalität gegenüber unseren oft langjährigen Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten pflegen – ganz nach dem Motto des Gründers: 'Anfangen ist leicht, beharren ist Kunst'", betonte Elke Müller.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.