-- Anzeige --

Interessengemeinschaft für BMW-Servicepartner kommt erstmals zusammen: Diskussion über Verträge und Bonussysteme

In Fulda trafen sich jüngst rund 50 BMW- und Mini-Servicepartner.
© Foto: Martina Staudinger/AUTOHAUS

Im Mittelpunkt des Treffens der neuen Interessengemeinschaft in Fulda standen Themen wie neue Serviceverträge, Standards oder Bonussysteme.


Datum:
03.12.2021
Autor:
tb
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung von 50 BMW- und Mini-Servicepartnern in Fulda: Mit einstimmiger Mehrheit beauftragten alle anwesenden Unternehmer die Aftersales Interessengemeinschaft (AIG) als ihre neue Interessenvertretung. Bei dem Treffen wurden unter strengen 2Gplus-Auflagen aktuelle Aftersales-Themen diskutiert.

Bonussystem, Serviceverträge und ISPA Next

Zahlreiche Informationen und Tipps rund um die zu erwartende GVO und die neuen Serviceverträge ab 2023 standen auf der Tagesordnung. Ebenso im Fokus: Konkrete Handlungsempfehlungen zur Erfüllung und Kontrolle der BMW Servicestandard Audits 2021. Ein weiteres Thema war das aktuelle Aftersales Bonussystem im Jahr 2021. Fazit: Die Nutzung von Herstellerprogrammen wie BMW und Mini 5+ sowie der Marketing Bonus bieten bei richtiger Handhabung für Unternehmer und Hersteller sehr gute Erfolgsmöglichkeiten.

Während des IT-Workshops fragte die Firma Zulla Consulting das "Mehrwert-Empfinden" von ISPA Next – einer von BMW gestellten AS Prozess Software – ab. Das Ergebnis: nicht zufriedenstellende Nutzung und ausbaufähiger Benefit. Als Konsequenz soll es in der kommenden Woche kostenfreie Beratungsstunden für alle Tagungsteilnehmer geben.

Zwei Tagungen pro Jahr

Die AIG plant nach eigenen Angaben mindestens zwei Tagungen pro Jahr, regionale Treffen von Serviceunternehmen und Aftersales- Experten werden von der Interessengemeinschaft und ihren Partnern gefördert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist im ersten Jahr kostenfrei. Die Refinanzierung erfolgt ausschließlich über die Partner der AIG und deren Angebote.

Das ist die AIG

Wie berichtet, ist die AIG ein gemeinschaftliches Projekt von BMW- und Mini-Serviceunternehmen in Kooperation mit der AHD GmbH. Die AHD GmbH mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Greger ist seit 20 Jahren als Unternehmens- und Projektentwickler in der deutschen  Handels- und Serviceorganisation von BMW etabliert. 88 Handelsunternehmen haben sich in dieser Gemeinschaft innerhalb fünf Wochen organsiert. Bis 2020 hat die AHD GmbH die Kfz-Wirtschaftsgesellschaft des BMW-Händlerverbandes entwickelt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.