-- Anzeige --

Neuer Vertriebspartner: Borgward greift wieder in Luxemburg an

V.l.n.r.: Gerald Lautenschläger (Executive Director European Operations Borgward), Tomás Caetano (Executive Director Global Brand and Marketing Borgward), Marc Graas (CEO Autodis Esch/Mersch) und Michael Kuloge (European Market Development Borgward)
© Foto: Borgward

In Deutschland setzt die Automarke bei ihrem Comeback vor allem auf den Fahrzeugverkauf über das Internet. Anders sieht es im Großherzogtum aus: Hier steht der klassische Vertrieb im Fokus.


Datum:
17.07.2018
2 Kommentare

-- Anzeige --

Borgward hat seinen ersten Vertriebspartner in Europa bekannt gegeben. Bei ihrer Rückkehr nach Luxemburg setzt die wiederbelebte Automarke auf einen traditionsreichen Händler. "Wir freuen uns, dass mit Autodis Esch/Mersch ein renommiertes und seit Jahrzehnten erfolgreiches Unternehmen den Vertrieb für Borgward in Luxemburg übernimmt", sagte Europa-Chef Gerald Lautenschläger am Dienstag in Stuttgart.

Marc Graas, Vorstandsvorsitzender von Autodis Esch/Mersch, zeigte sich zuversichtlich, Borgward wieder in Luxemburg etablieren zu können. "Wir sind davon überzeugt, mit der legendären Marke erfolgreich an die Vergangenheit anknüpfen zu können", wird er in der Mitteilung zitiert. Der Autohersteller hatte bereits in den 1950er-Jahren Modelle von Borgward, Lloyd und Goliath im Großherzogtum angeboten.

Die Gruppe Graas vertreibt Autos seit 1926. Neben Borgward umfasst das aktuelle Markenprogramm auch Hyundai, Suzuki, Isuzu, Ssangyong, Honda, Mitsubishi, Fuso Trucks und Subaru. Im vergangenen Jahr erzielte man mit 127 Beschäftigten einen Umsatz von 72 Millionen Euro. Die Zahl der Auslieferungen lag bei rund 4.500 Fahrzeugen.

Innovatives Geschäftsmodell

Anders als bei seinem Comeback in Deutschland setzt Borgward in Luxemburg damit auf die klassische Vertriebsschiene. Hierzulande soll der Verkauf hauptsächlich über das Internet erfolgen (wir berichteten). Ergänzt wird das Konzept durch "Brand Center" in Metropolen, die Auslieferung direkt beim Kunden sowie Roadshows. Einen flächendeckenden Service soll die Partnerschaft mit der Werkstattkette ATU sicherstellen.

Einziges Modell im Borgward-Portfolio ist bislang das Mittelklasse-SUV BX7, bald sollen der kleinere BX5 sowie der Crossover BX6 folgen. Langfristig sollen die beliebten SUV auch durch weitere Fahrzeuge ergänzt werden. Konkrete Pläne gibt es bisher aber nicht. Auf der IAA in Frankfurt zeigte der Autobauer vergangenen Herbst bereits ein neues Sportcoupé mit dem legendären Namen "Isabella" – vorerst allerdings nur als Konzeptauto. (rp)


Borgward BX7 TS Limited Edition

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


KW1904

18.07.2018 - 13:47 Uhr

Geht es nicht ne Nummer kleiner? Bei 600.000 Einwohnern bzw. 125.000 in der Hauptstadt ist der Markt doch sehr übersichtlich, um eine solche martialische Aussprache zu rechtfertigen. Über wie viel Potential reden wir denn hier - 20, 30 Einheiten?


Kreus Romain

20.07.2018 - 07:40 Uhr

Marco Graas hofft darauf, in zwei bis drei Jahren 500 Autos pro Jahr zu verkaufen.Antwort an KW1904


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.