-- Anzeige --

Neues Programm: Ford wertet GW-Geschäft auf

Im Neuwagen-Bereich ist Ford bereits Richtung Premium unterwegs, jetzt wird auch das GW-Geschäft weiter professionalisiert.
© Foto: Ford

Mit dem Programm "A1 Premium-Gebrauchtwagen" bringt der Kölner Autobauer einen neugestalteten Internet-Auftritt und eine neue Präsentation zu den "Ford Stores" und Vertriebspartnern.


Datum:
24.11.2016
1 Kommentare

-- Anzeige --

Ford will der wachsenden Bedeutung des Gebrauchtwagenmarkts Rechnung tragen. Dazu hat der Kölner Autobauer die "A1 Ford Premium-Gebrauchtwagen"-Initiative gestartet. Sie soll die Standards für Kunden und Händler in dem wichtigen Geschäftsfeld neu setzen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das Angebot sei speziell für geprüfte, bis fünf Jahre alte Gebrauchtwagen mit einer Laufleistung von maximal 120.000 Kilometern entwickelt worden, hieß es.

"Mit dem 'A1 Ford Premium-Gebrauchtwagen'-Programm haben wir nicht nur eine der bewährtesten Gebrauchtwagen-Marken in Europa neu definiert, sondern unsere Händlerstandards in diesem Bereich zielgerichtet weiterentwickelt und unserem erfolgreichen Neuwagengeschäft angepasst", sagte Rolf Krücker, Leiter Remarketing Operations. Kunden und Händlern versprach er "ein neues Maß an Transparenz, Fairness und Sicherheit".

Basis des Programms ist der neue Internet-Auftritt auf der Markenseite www.ford.de. Kunden finden dort eine Suchmaschine, die viele Fahrzeugdetails bietet. Neben individuellen Fahrzeug-Abbildungen sowie Ausstattungs- und Zubehör-Optionen sind auch umfangreiche Beschreibungen der Ausstattung, erklärende Videos und Angaben zu den homologierten Kraftstoff- und CO2-Verbrauchswerten abrufbar. Zudem gibt es Entfernungsangaben zu den anbietenden Händlern sowie Vergleichstools.

Alle Gebrauchtwagen sind den Angaben zufolge "Scheckheft-gepflegt" und haben auch einen umfangreichen Check absolviert. Es gibt eine zwölfmonatige Garantie inklusive Mobilitätsgarantie und ein 30-Tage-Umtauschrecht (bis 1.000 Kilometern Fahrleistung nach Übergabe). Die Händler bieten darüber hinaus Probefahrten und Finanzierungen. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Fahrvergnüger

25.11.2016 - 09:11 Uhr

Das gute, alte "Scheckheft" und der "Scheckheft-gepflegte" Wagen - was bitte soll das aussagen, Ford bzw. Autohaus Online? Wer "pflegt" ein Heft, wo seine Schecks - wer auch immer das noch als Zahlungsmittel nimmt - drin aufbewahrt werden?!Natürlich nicht zu verwechseln mit dem "CHECKheft", in dem die Inspektionen abgestempelt werden und was schon eine gewisse Aussagekraft zum Erhaltungszustand eines Gebrauchtwagens hat...


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.