-- Anzeige --

Steuerliche Förderung von Erdgas und Flüssiggas: Noch ein paar Jahre drauf

Steuerliche Förderung von Erdgas und Flüssiggas: Noch ein paar Jahre drauf
Autofahrer, deren Fahrzeuge mit Erd- oder Flüssiggas angetrieben werden, können sich freuen. Die steuerliche Förderung soll um einige Jahre verlängert werden.
© Foto: Skoda

Autofahrer, deren Fahrzeuge mit Erd- oder Flüssiggas angetrieben werden, können sich freuen. Die steuerliche Förderung soll um einige Jahre verlängert werden. Es gibt allerdings einen Haken.


Datum:
28.04.2016
2 Kommentare

-- Anzeige --

Der Autokraftstoff Gas soll auch über 2018 hinaus steuerlich gefördert werden. Laut Michael Meier, Staatsekretär im Finanzministerium, befindet sich derzeit ein Gesetzesvorschlag in der Abstimmung, der die Verlängerung der steuerlichen Privilegien für Flüssiggas bis 2021 und für Erdgas bis 2024 vorsieht.

Allerdings soll die Höhe der Förderung in diesem Zeitraum abgeschmolzen werden, beginnend bei Flüssiggas ab 2019 und bei Erdgas ab 2022. Derzeit fahren in Deutschland rund 580.000 Fahrzeuge mit Gasantrieb, ihnen stehen insgesamt 6.000 Tankstellen beider Kraftstoffarten zur Verfügung. (sp-x)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Auto Gas

28.04.2016 - 16:39 Uhr

Abgeschmolzen werden...? Ich dachte, der Regierung ginge es um die Reduzierung von CO2...? Ist den Herrschaften nicht bewusst, dass in beiden Treibstoffen deutlich weniger Kohlenstoffmoleküle enthalten sind, als im Benzin oder Diesel? Selbst Strom entwickelt mehr CO2 durch die Produktion im Kohlekraftwerk. Ein Hohn ist das und an Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten. Die "Gas-Fahrer" können ja nun auf einen subventionierten Stromer umsteigen...Schlimm, in welcher Parallelwelt wir leben.


UE

29.04.2016 - 14:33 Uhr

@Autogas: natürlich geht es NIEMANDEM um CO2 oder die Umwelt! Es geht ausschließlich um Geld und Macht, ansonsten hätten wir eher geschlossene Kohlekraftwerke und kleinere Rinderherden und wir würden mehr Strom aus Kernkraft gewinnen als dass sich jemand Gedanken um PKW's macht. Der Anteil dessen was PKW's zum CO2-Ausstoß beitragen ist im Verhältnis so lächerlich, dass man da wirklich nicht drüber nachdenken darf! Erst recht, wenn wir über LPG-Fahrzeuge sprechen. Es gab irgendwo mal so ein Kuchendiagramm, wo das sehr schön zu sehen war...


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.