-- Anzeige --

Übernahme: Scherer Gruppe integriert Ernst-Autohäuser

Audi Zentrum Mannheim
Das Audi Zentrum Mannheim gehört jetzt zur Scherer Gruppe.
© Foto: Scherer Gruppe

Die Konzentrationswelle im deutschen Automobilhandel rollt mit hohem Tempo weiter. Seit Mai gehören die fünf Betriebe der früheren Ernst-Gruppe zum großen VW-Konzernhändler Scherer.


Datum:
10.05.2023
Autor:
rp
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Scherer Gruppe verdichtet ihr Niederlassungsnetz im Rhein-Neckar-Raum. Seit Anfang Mai sind die fünf Betriebsstätten der früheren Ernst-Gruppe in der Metropolregion Mannheim Teil des großen VW-Konzernhändlers. "Ich freue mich, dass wir nach intensiven Verhandlungen eine Einigung erzielen konnten, und schaue dem gemeinsamen Weg in die Zukunft sehr zuversichtlich entgegen", sagte Firmenchef Christian Scherer am Mittwoch laut einer Mitteilung.

Die Ernst-Gruppe war Anfang des 20. Jahrhunderts von Gustav Ernst gegründet worden. Zuletzt gehörten drei Standorte in Mannheim – Volkswagen und VW Nutzfahrzeuge, Skoda sowie ein Audi Zentrum –, ein VW-Autohaus in Hockenheim sowie ein Seat/Cupra-Betrieb in Heidelberg zu dem Traditionsunternehmen.

Auch interessant:

Laut Scherer werden alle 220 Mitarbeitenden übernommen. "Die Kunden können sich unverändert an die vertrauten Ansprechpersonen wenden." Zudem sollen die Teams vor Ort kurzfristig personell aufgestockt werden. Ferner bleibe Stefan Ernst an den neu gegründeten Gesellschaften beteiligt, hieß es.

Die Scherer Gruppe will durch die Einbindung des Mehrmarkenhändlers regionale Synergien nutzen, um so ihr Vertriebsgebiet zu erweitern und zu optimieren. In der unmittelbaren Umgebung, in Ludwigshafen und Ladenburg, war man zuvor bereits vertreten.

"Das Bündeln von Kräften macht uns alle leistungsfähiger", betonte der Geschäftsführender Gesellschafter. "Wir werden unsere umfangreichen Erfahrungen einbringen, die unsere Gruppe an nunmehr 37 Standorten tagtäglich sammelt, wir werden aber auch neue Akzente setzen."

Familienunternehmen aus dem Hunsrück

Die Scherer Gruppe ist einer der größten Autohändler Deutschlands und an 23 Standorten in Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und im Saarland aktiv. Das Markenportfolio umfasst Audi, VW Pkw, VW Nutzfahrzeuge, Porsche, Skoda, Cupra, Seat, Maserati, Ineos und MAN. Ergänzt wird das Angebot durch Tankstellen und eine Autovermietung. Des Weiteren ist das 1937 gegründete Familienunternehmen aus Simmern (Hunsrück) in der Bau- und Immobilienbranche tätig. Die Zahl der Beschäftigten liegt bei über 2.400.


Die 20 größten Autohändler Deutschlands 2022 (nach Neuwagen)

Die 20 größten Autohändler Deutschlands 2022 (nach Neuwagen) Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.