-- Anzeige --

Versicherungsstatistik: Autodiebstähle selten wie nie

Die Zahl der Autodiebstähle ist auf einen vierstelligen Wert gesunken.
© Foto: ADAC/Arnulf Thiemel

Erstmals ist die Zahl der Autodiebstähle auf einen vierstelligen Wert gesunken. Besitzer bestimmter Fahrzeuge können trotzdem nicht aufatmen.


Datum:
24.10.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Zahl der Autodiebstähle in Deutschland ist 2021 auf ein Rekordtief gesunken. Die deutschen Versicherer haben 9.805 geklaute Fahrzeuge registriert, acht Prozent weniger als im Vorjahr. Erstmals seit Beginn der Statistik wurden weniger als 10.000 Autos entwendet, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilt. Mitte der 1990er-Jahre hatten die Assekuranzen noch rund 100.000 Diebstähle pro Jahr registriert. Als Grund für die sinkenden Zahlen nennt der Verband bessere Sicherheitstechnik, eine strengere Strafverfolgung sowie die effektivere Grenzsicherung.

Beliebteste Beute bleiben SUV. Unter den zehn meistgestohlenen Autos finden sich neun entsprechende Modelle, auf Rang eins landet mit dem Kia Stinger jedoch eine Sportlimousine. Bei dem meist stark motorisierten koreanischen Mittelklassemodell liegt die Diebstahlquote bei 11,9 von 1.000 Fahrzeugen. Der durchschnittliche Schadenaufwand war mit 33.547 Euro jedoch gering, verglichen mit den anderen Top-Ten-Modellen. Die höchsten Summen zahlten die Versicherung beklauten Haltern eines Range Rover mit 75.040 Euro. Im Schnitt betrug der Schaden der Diebstähle 19.100 Euro.


Die Lieblinge der Autodiebe 2021

Bildergalerie

Das höchste Risiko, Opfer eines Diebstahls zu werden, haben Autobesitzer in Berlin. Dort wurden im vergangenen Jahr 2.200 Autos gestohlen, die Quote lag bei 2,2 von 1.000 kaskoversicherten Pkw. Im Besonders gering ist die Diebstahlgefahr im Süden der Republik. Die Diebstahlquote in Bayern und Baden-Württemberg lag wie in den Vorjahren bei 0,1 und damit halb so hoch wie der Bundesschnitt.

Der GDV kann für seine Statistik lediglich die Diebstähle von kaskoversicherten Pkw berücksichtigen. Von entwendeten nicht-versicherten Fahrzeugen erhalten die Versicherer keine Kenntnis. Die Zahlen der Verbandes liegen daher immer etwas niedriger als die des Bundeskriminalamts (BKA), die alle der Polizei gemeldeten Diebstähle berücksichtigen, auch die der nicht kaskoversicherten Autos.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.