-- Anzeige --

Warnstreiks in Kfz-Betrieben: IG Metall meldet Rekordbeteiligung

Warnstreik VW IG Metall
"Gewaltiger Druck im Kessel": Die Tarifverhandlungen werden fortgesetzt – ebenso die Warnstreiks (Archivbild).
© Foto: picture alliance/Swen Pförtner/dpa/Swen Pförtner

Bei den ersten Aktionen und Ausständen in deutschen Autohäusern und Werkstätten machten über 20.000 Mitglieder mit.


Datum:
20.04.2023
Autor:
AH
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In der Tarifrunde für Kfz-Werkstätten und Autohäusern haben sich in der ersten Warnstreik-Welle der IG Metall über 20.000 Beschäftigte bei Aktionen beteiligt. Man habe so viele Mitglieder wie noch nie mobilisieren können, teilte die Gewerkschaft in Frankfurt am Main mit. "Es ist gewaltiger Druck im Kessel", sagte das geschäftsführende Vorstandsmitglied Ralf Kutzner.

Die Aktionen und Ausstände zeigten aber offensichtlich noch nicht die erwünschte Wirkung. Kutzner zufolge verlief der Auftakt zur zweiten Verhandlungsrunde enttäuschend. Die Arbeitgeber hätten am vergangenen Montag in Niedersachsen nur ein unzureichendes Angebot auf den Tisch gelegt. "Die Arbeitgeber haben noch nicht verstanden, dass sie ihre Branche angesichts des Fachkräftemangels bei den Arbeitsbedingungen zukunftsfest machen müssen", so der Gewerkschafter.

Wie berichtet, fordert die IG Metall für ihre Mitglieder im Kfz-Handwerk und Gewerbe 8,5 Prozent mehr Geld für zwölf Monate. Dazu soll es eine Inflationsausgleichsprämie als soziale Komponente sowie überproportional höhere Ausbildungsvergütungen geben. Kutzner: "Unsere Kolleginnen und Kollegen fühlen sich verramscht und verraten. Wenn die Arbeitgeber nicht an die Wand fahren wollen, müssen sie jetzt endlich etwas Handfestes auf den Verhandlungstisch legen."

Die Tarifgespräche werden den Angaben zufolge in den Tarifgebieten fortgesetzt – ebenso die Warnstreiks. Die nächste Verhandlung führt die IG Metall am Freitag in Leinfelden-Echterdingen (Baden-Württemberg).

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.