-- Anzeige --

Aus DigiLab wird Skoda X: Sonderangebote auf Rädern

Skoda bringt einen neuen Einkaufs-und Incentive-Service ins Auto
© Foto: Skoda

Das "Kompetenzzentrum für digitale Dienstleistungen und Mobilitätslösungen" soll nicht nur den Kundenservice verbessern und im Gegenzug Geld einbringen. Sondern auch tiefe Einblicke in die Skoda-Kunden ermöglichen.


Datum:
15.06.2023
Autor:
Rudolf Huber/SP-X
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Seit rund sechs Jahren sind IT-Spezialisten im bis dato DigiLab genannten Think-Tank im Prager Stadtteil Holešovice damit beschäftigt, die Kommunikation zwischen Fahrzeugen, den Nutzern und der Umgebung zu intensivieren. Jetzt heißt das Unternehmen Skoda X und rollt nach und nach die dabei erarbeiteten Angebote aus. Mit denen will die tschechische VW-Tochter ganz Europa beglücken. Sonderangebote inklusive. 

Sonderangebote im Auto? Wenn es nach Skoda X geht, wird der per Infotainmentsystem und Smartphone nutzbare Service bald zum Alltag gehören. Seit dem Start vor zwölf Monaten sind schon rund 45.000 Kunden dabei. "Premium-Partner" des Autobauers steuern aktuell rund 130 unterschiedliche Angebote bei – vom Gratis-Kaffee an der Tankstelle bis zum rabattierten Wellness-Wochenende. 

Das entscheidende Kriterium für Skoda: Es wird nicht blind gestreut, die "Offers" werden den Teilnehmern anhand der GPS-Standortdaten, auf häufig gefahrenen Routen und "durch weitere Fahrzeugdaten" speziell zugeteilt. Verfügbar sind sie für alle Nutzer des "angeschlossenen" Autos, nicht nur die per MySkoda-App und Skoda Connect registrierten Personen. Die Angebote werden auf dem Bildschirm im Auto angezeigt. Wer sie angeklickt, bekommt einen Barcode aufs Handy, der bei den jeweiligen Partnern eingelöst werden kann. 

In Kooperation mit Anbietern wie Easypark oder Aral rollt Skoda X aktuell auch "Pay to Park" und "Pay to Fuel" aus. Ersteres ist bereits in 1.500 Städten in neun europäischen Ländern inklusive Deutschland nutzbar. Ende 2023 sollen es 15 Länder und rund 400.000 Locations sein, so Skoda X-Chef Jaroslav Pelant. "Pay to Park" ersetzt bei öffentlichen Parkplätzen den Weg zur Parkuhr. Zudem wird per Push-Nachricht aufs Ende der anfangs gewählten Parkdauer hingewiesen, sie lässt sich per Klick verlängern oder auch frühzeitig stoppen. Die Bezahlung erfolgt über die hinterlegten Kreditkarten-Daten. 

Skoda-Carsharing mit "HoppyGo"
Bei uns noch Zukunftsmusik: der Carsharing-Dienst "HoppyGo"
© Foto: Skoda

Beim Tanken per Skoda-App läuft es ähnlich. Die "Pay to Fuel"-App ermittelt den Standort beim Tanken und fragt nach der Nummer des verwendeten Zapfhahns. Wird die eingegeben, wickelt der elektronische Helfer den Bezahlvorgang automatisch ab – der Weg zur Kasse erübrigt sich. Und zwar, so die ehrgeizigen Ziele von Skoda X, bis Ende 2023 an 16.000 Tankstellen in elf Ländern. 

Informationen wie Fahrzeug-Identifikationsnummer (VIN), technische Daten, aktueller Kilometerstand, bereits bezahlte Service-Vereinbarungen und Garantieverlängerungen sowie die Wartungshistorie umfasst das bereits in allen europäischen Märkten verfügbare "DigiCert" – eine Komplett-Datensammlung zu einem bestimmten Fahrzeug. Laut Skoda soll es beim Weiterverkauf für maximale Transparenz sorgen und damit den Wiederverkaufswert erhöhen. 

Plattform für Peer-to-Peer-Carsharing 

Derzeit nur in Tschechien, Polen und der Slowakei verfügbar ist der Carsharing-Service "HoppyGo", den auch Privatpersonen etwa vor dem Verkauf ihres Skoda nutzen können: Sie bieten den Wagen Interessenten für ausgedehnte Probefahrten bis zu zwei und mehr Wochen mit anschließender Kaufoption an. Oder ein Händler bringt seine Vorführwagen auf diese Weise an einen neuen Besitzer. 

Skoda X werde die neu entwickelten digitalen Services selbst betreiben und dabei sehr genau auf die Wünsche der Kunden achten, verspricht Sales- und Marketing-Vorstand Martin Jahn. Völlig selbstlos ist dieses Engagement in Mehrwert-Dienste natürlich nicht. Denn die dabei gewonnenen Daten etwa über die Gewohnheiten der beteiligten Autofahrer und die Nutzung der jeweiligen Fahrzeuge landen bei Skoda.


Skoda Vision 7S

Skoda Vision 7S Bildergalerie


Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS-Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.