-- Anzeige --

Insolvenzverwalter: 14 Interessenten für Saab

14 Interessenten aus dem In- und Ausland wollen Saab zu Teilen oder komplett übernehmen.

Die Insolvenzverwalter wollen bis Ende Februar ermitteln, ob es für die schwedische Traditionsmarke eine Gesamtlösung gibt, die auch eine Produktion im Stammwerk Trollhättan einschließt.


Datum:
21.02.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Für den insolventen Autobauer Saab gibt es 14 Interessenten, die die schwedische Traditionsmarke zu Teilen oder komplett übernehmen wollen. Das teilten die Insolvenzverwalter am Dienstag in Stockholm mit. Namen nannten sie nicht. Sie hofften, bis Ende Februar zu ermitteln, ob es für Saab eine Gesamtlösung gebe, die auch eine Produktion im Saab-Stammwerk Trollhättan beinhalte.

Medienberichten zufolge gehören zu den Interessenten der chinesische Autobauer Youngman sowie Unternehmen aus der Türkei und Indien. Youngman soll für Saab zwei Milliarden Kronen (269 Millionen Euro) geboten haben, wie die schwedische Tageszeitung "Svenska Dagbladet" am Montag berichtete hatte.

Saab hatte im vergangenen Dezember nach mehreren Monaten ohne Produktion und Einnahmen Insolvenz beantragt (wir berichteten). Als Grund hatte der niederländische Unternehmenschef und Mehrheitseigner Victor Muller den Rückzug von Youngman angegeben, der Saab zuvor Unterstützung signalisiert hatte. Vorausgegangen war die Verweigerung von Produktionslizenzen durch den früheren Saab-Eigner General Motors in den USA. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.