-- Anzeige --

Japan Mobility Show 2023: Die Auto-Zukunft ist elektrisch – weitgehend

Toyota-Chef Koji Sato bei der Präsentation des E-Sportwagens FT-Se in Tokio
© Foto: Ralph M. Meunzel/AUTOHAUS

Japans Autobauer fremdelten lange Zeit mit dem E-Antrieb. Doch nun drücken sie mächtig aufs Tempo. Das gilt vor allem für Branchenprimus Toyota. Impressionen von der Japan Mobility Show in Tokio.


Datum:
25.10.2023
Autor:
Ralph M. Meunzel
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die chinesischen Autohersteller mit starker Präsenz in der Elektromobilität setzen die Branche weltweit unter Wettbewerbsdruck. Auch wenn in Japan der E-Antrieb hinsichtlich Neuzulassungen noch ein Schattendasein führt – einerseits aus Mangel an Angeboten und Lademöglichkeiten, andererseits weil die Kunden anscheinend noch nicht von der neuen Technik überzeugt sind –, zeigen vor allem Toyota und Lexus am Mittwoch zum Start der der Japan Mobility Show in Tokio, dass die Zukunft weitgehend elektrisch ist.

Im vergangenen Jahr verkaufte Weltmarktführer Toyota rund um den Globus fast 10,48 Millionen Autos, überwiegend Hybride und Verbrenner. Zum Vergleich: Volkswagen erreichte 8,26 Millionen Einheiten. Mit den Konzeptfahrzeugen FT-3e (SUV) und FT-Se (Sportwagen) geht es jetzt für Toyota weiter ins Elektro-Zeitalter. Für Konzern-CEO Koji Sato werden die Autos der Zukunft smarter und bieten damit mehr Convenience und Spaß für die Kunden. 

Mehr zum Thema:

Lexus, die Premiummarke von Toyota, setzt ab 2035 weltweit ausschließlich auf batteriebetriebe Autos. In Europa schafft man bereits ab 2030 die Verbrenner ab, wie Simon Humphries, Member of the Board of Directors, auf der Messe ankündigte. 2026 soll die vollelektrische Limousine LF-ZC auf dem Markt kommen, die in der japanischen Hauptstadt Premiere feiert. Als weiteres Konzeptfahrzeug steht der LF-ZF auf dem Stand. Damit will Lexus die Interaktion zwischen Mensch und Maschine auf ein neues Niveau heben.


Japan Mobility Show 2023

Tokio Motorshow Bildergalerie

Mazda arbeitet an der "Traumlösung"

Mazda präsentiert beim Heimspiel mit dem Iconic SP, wie man sich die nächste Generation der Markenikone MX-5 vorstellt. Das Concept-Car ist mit einer Kombination aus Elektroantrieb und Wankelmotor als Reichweitenverlängerer ausgestattet. Mazda-CEO Masahiro Moro erklärte bei der Vorstellung: "Der EV-Antriebsstrang des Iconic SP mit seinem Zweischeiben-Kreiskolbenmotor, der einen Generator antreibt, ist unsere Traumlösung. Ein Traum, für dessen Verwirklichung wir hart arbeiten werden."

Auch Mitsubishi bietet beim neuen Outlander eine Antriebskombination. Der Plug-in-Hybrid im neuen, sehr gefälligen Design soll eine Reichweite von 100 Kilometern haben. Jens Schulz, Geschäftsführer des Mitsubishi-Importeurs MMD Automobile, rechnet zum Ende des Sommers 2024 mit der Einführung in Deutschland. 

Auch interessant:

Der Volkswagen-Konzern hat auf einen Auftritt auf dem "Tokyo Big Sight" Messegelände vollständig verzichtet – ebenso wie Stellantis. Mercedes-Benz, BMW und Renault halten dagegen die Fahne für die europäische Autoindustrie hoch. Mit einem großen Stand unterstreicht der größte chinesische E-Auto-Bauer BYD, dass man auch in Japan angreifen will.


Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS-Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.