-- Anzeige --

Klimainitiative: Amazon bestellt 100.000 Elektro-Lieferwagen

Rekoradauftrag für Rivian - bis 2030 liefert der junge Autobauer 100.000 Elektro-Transporter an Amazon.
© Foto: picture alliance/TNS/ABACA

Im Rahmen der Initiative «Climate Pledge» hat Amazon 100.000 Elektro-Transporter geordert. Bis 2040 will der Global Player klimaneutral sein.


Datum:
20.09.2019
3 Kommentare

-- Anzeige --

Der US-Konzern Amazon hat sich zu ambitionierten Klimazielen verpflichtet und die Bestellung von 100.000 Elektro-Lieferwagen für die Paketzustellung bekanntgegeben. Mit der Initiative "Climate Pledge" will das Unternehmen seine Emissionen abbauen oder kompensieren, um bis 2040 klimaneutral zu sein, erklärte Amazon-Gründer Jeff Bezos am Donnerstag in Washington. Bezos will dafür werben, dass sich auch andere Großunternehmen der Initiative abschließen. Wenn Amazon mit viel Infrastruktur und der Auslieferung von rund zehn Milliarden Paketen im Jahr solche Klimaziele erreichen könne, "dann kann es jede Firma", sagte Bezos.

Ab 2030 soll zum Beispiel Amazons gesamter Energieverbrauch aus erneuerbaren Quellen gespeist werden. Amazon werde zudem 100 Millionen US-Dollar in Wiederaufforstungsprojekte investieren, kündigt der Vorstandsvorsitzende an.


Rivian R1T

Bildergalerie

Rivian hat einen E-Transporter angekündigt.
© Foto: Rivian

Die ersten Elektro-Lieferwagen sollen ab 2021 im Einsatz sein, bis 2030 sollen alle 100.000 ausgeliefert sein. Amazon sprach von der größten jemals gemachten Bestellung elektrischer Fahrzeuge. Sie werden von der Firma Rivian im US-Bundesstaat Michigan produziert, in die Amazon nach eigenen Angaben 440 Millionen Dollar investiert hat.

Rivian wurde 2009 in den USA gegründet, ist in Deutschland aber kaum bekannt. Im vergangenen Jahr kaufte das Start-up eine aufgegebene Mitsubishi-Fabrik in Illionois. Gleichzeitig stellte Rivian unter anderem einen hochmotorisierten, elektrisch angetriebenen Pick-up (siehe Bildergalerie) mit bis zu 562 kW / 764 PS Leistung vor. (dpa/ah)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Arno Bach

20.09.2019 - 13:28 Uhr

Lithium Förderung, Grundwasserspiegel, Ausbeutung und Kinderarbeit für die Batterien.... aber natürlich klimaneutral!!!!Genauso wie Tesla betriebswirtschaftlich betrachtet ERFOLGREICH ist..... Marketing und Alternative Fakten.... oder auch FAKE NEWS.... lange lebe der amerikanische Albtraum!!


Sundowner

23.09.2019 - 09:00 Uhr

Tja Herr Bach, so kann man das auch sehen, aber ehrlich - lieber so rum als mit offenen Augen in den CO2 Untergang zu rennen. Das es so nicht weitergeht ist allen klar, neue Wege müssen gesucht werden und diese sind am Anfang nicht profitabel. Wenn jeder so denken würde wie Sie, dann hätten wir noch Pferde- und Ochsenkutschen draussen rumfahren.


Dieter M. Hölzel

23.09.2019 - 09:36 Uhr

Sehr geehrter Herr Bach, das Traurige an Ihrem Kommentar ist, dass Sie die Wahrheit sagen. Menschenrechte werden mit Füßen getreten, aber solche Leute rennen am Sonntag in die Kirche, egal welchen " Glauben " sie haben. Elektro Auto sind endlich, Wasserstoff die Zukunft, aber das wissen Sie ja.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.