-- Anzeige --

Limousine: Citroën C-Elysée jetzt auch in Deutschland

Der Citroën C-Elysée startet hierzulande bei 12.590 Euro.
© Foto: Citroen

Ohne viel Tamtam hat Citroën die Stufenheck-Limousine C-Elysée in den deutschen Markt eingeführt. Das eigentlich für Länder wie Algerien oder Türkei vorgesehene Modell bietet viel Auto zum kleinen Preis.


Datum:
20.05.2016
1 Kommentare

-- Anzeige --

Freunde günstiger Stufenheck-Limousinen aufgemerkt: Als eine Art Geheimtipp bietet Citroën in Deutschland ab sofort den bislang vor allem in Schwellenländern verfügbaren C-Elysée an. Für 12.590 Euro ist das bereits mit gewissen Nettigkeiten ausgestattete Basismodell des 4,43 Meter langen Viertürers zu haben.

Angetrieben wird diese Einstiegsversion von einem 60 kW / 82 PS starken Dreizylinder-Benziner in Kombination mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe. 12,9 Sekunden braucht der 1,1-Tonner, um aus dem Stand auf Tempo 100 zu kommen, maximal sind 168 km/h möglich. Den Normverbrauch geben die Franzosen mit 4,9 Litern an.

Der bereits seit Ende 2012 produzierte Fünfsitzer mit 500-Liter-Kofferraum hat sogar ein paar erfreuliche Ausstattungsdetails an Bord. So bietet das Fahrzeug elektrische Fensterheber vorne, Klimaanlage, geteilt umlegbare Rückbank, Nebelscheinwerfer, Tempomat, ein Audiosystem mit CD-Player und Anschlüssen für USB/Bluetooth sowie eine Höhenverstellung für Fahrersitz und Lenkrad. Sechs Airbags sind ebenfalls an Bord.

Alternativ kann man den C-Elysée auch mit einem 85 kW / 115 PS starken Vierzylinder-Benziner für 13.990 Euro sowie für 15.690 Euro mit einem 73 kW / 99 PS starken 1,6-Liter-Dieselmotor ordern. Bei den Optionen sind die Möglichkeiten sehr überschaubar: Hier bietet Citroën neben einigen Metallic-Lacken und zwei Styling-Paketen noch ein Komfort- sowie ein Kältepaket an. (sp-x)


Citroën C-Elysée

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Marco

24.12.2016 - 09:41 Uhr

Schön, das es mal wieder ein Fahrzeug zu geben scheint, das nicht immer mehr Technik beinhaltet, die viele gar nicht mehr bedienen können oder wollen, aber mit ca. 10000€ mitbezahlen müssen. Den werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.