-- Anzeige --

Personalie: PSA bekommt neuen Deutschland-Chef

Rasmus Reuter (l.) folgt auf Albéric Chopelin.
© Foto: PSA Deutschland

Der bisherige Opel-Manager Rasmus Reuter verantwortet ab Februar die Marken Peugeot, Citroën und DS auf dem deutschen Markt. Vorgänger Albéric Chopelin übernimmt einen Spitzenposten am Hauptsitz des Autokonzerns.


Datum:
11.01.2018
3 Kommentare

-- Anzeige --

Führungswechsel bei der Peugeot Citroën Deutschland GmbH: Zum 1. Februar 2018 übernimmt Rasmus Reuter als Geschäftsführer die Verantwortung für die Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles auf dem hiesigen Markt. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Köln mitteilte, folgt der 50-Jährige auf Albéric Chopelin, der künftig neue Führungsaufgaben in der Zentrale des französischen PSA-Konzerns wahrnimmt.

Reuter kommt von der neuen Konzerntochter Opel. Dort verantwortet er seit März 2016 als Executive Director den Geschäftsbereich Aftersales, wo er zuletzt die Umsetzung entsprechender Maßnahmen des Zukunftsplans "Pace" verantwortete.

In seiner neuen Funktion berichtet Reuter an Maxime Picat, Executive Vice President Europe und Mitglied des Vorstands der Groupe PSA. Mit seiner langjährigen Erfahrung auf dem deutschen Automobilmarkt werde der Diplom-Kaufmann die Weiterentwicklung der PSA-Marken vorantreiben, so der Importeur.

Chopelin leitete seit drei Jahren das Deutschland-Geschäft des französischen Autobauers. Künftig wird er im Konzernvorstand Senior Vice President, Chief Sales & Marketing Officer am PSA-Hauptsitz in Rueil-Malmaison. Damit trägt der 41-Jährige die globale Verantwortung für Vertrieb und Marketing der Marken Peugeot, Citroën, DS Automobiles, Opel sowie Vauxhall. Er ist direkt PSA-Vorstandschef Carlos Tavares unterstellt. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Uwe Schneider

11.01.2018 - 12:27 Uhr

Glückwunsch den Beiden zu solchen Karriereschritten! Sowohl bei Opel wie auch bei PSA in Deutschland gibt es viel Arbeit, um die Marktposition abzusichern und zu festigen. An DS glaube ich bis heute nicht ...


Hannes Baum

12.01.2018 - 14:35 Uhr

DS war von Anfang an eine "Totgeburt"... Sinkende Zulassungszahlen (...nicht einmal Verkäufe!) seit Jahren; Marktanteile im untersten Bereich, falsche Modellpolitik ( speziell DS5, DS3 "Cabrio" ) Nix mit Premium - außer vielleicht die Preise bisher :)Einstampfen!


Gretkowski

15.11.2018 - 22:59 Uhr

Glückwunsch wünsch Autopark-PG Hamburg -Inhaber Gretkowski


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.