-- Anzeige --

Stellantis Deutschland: Niccolò Biagioli leitet Premium-Gruppe

Niccolò Biagioli
© Foto: Stellantis

Stellantis bündelt seine exklusiven Marken, um Synergien besser zu nutzen und Technologien schneller in den Markt zu bringen. In Deutschland verantwortet ab sofort Niccolò Biagioli das Geschäft von Alfa Romeo, Lancia und DS.


Datum:
19.01.2023
Autor:
AH
Lesezeit:
3 min
1 Kommentare

-- Anzeige --

Die personelle und organisatorische Neuaufstellung von Stellantis in Deutschland nimmt weiter Gestalt an. Mit sofortiger Wirkung übernimmt Niccolò Biagioli (48) die neue Funktion des "Director Premium Brands", wie der Autobauer in Rüsselsheim mitteilte. Damit ist der bisherige Brand Country Manager Alfa Romeo und Lancia jetzt auch für die französische Konzernmarke DS Automobiles auf dem hiesigen Markt zuständig.

In Deutschland ist DS ein Nischenanbieter (0,1 Prozent Marktanteil). 2022 erzielte das Fabrikat aber ein neues Rekordergebnis. 3.955 Neuzulassungen bedeuteten ein Plus von 91 Prozent. Zuletzt leitete Lukas Dohle das Deutschland-Geschäft. Er wird nach einer freiwilligen Auszeit ab April dieses Jahres eine neue Führungsposition im Unternehmen übernehmen. Den Wechsel an der DS-Spitze hatte Stellantis bereits im Dezember angekündigt – nun folgt die Umsetzung.

Lesen Sie auch:

Biagioli bekleidete seit 2002 unterschiedliche Positionen sowohl in Deutschland als auch in der Turiner Zentrale von Fiat Chrysler Automobiles (FCA). So leitete er die Direktion Supply Chain and Sales Planning bei FCA Germany und war unter anderem als Area Manager für Deutschland, Österreich, Portugal, Südostasien, Australien und Neuseeland tätig. Als Brand Manager verantwortete der gebürtige Italiener in Deutschland auch nach dem Übergang von FCA in die Stellantis-Gruppe die Marken Alfa Romeo und Jeep sowie zuletzt Alfa Romeo und Lancia.


DS 3 E-Tense

Bildergalerie

Bei Stellantis bilden Alfa, Lancia und DS das sogenannte "Premium Cluster". Innerhalb des Konzerns sollen sich die Marken durch klar definierte Ausrichtungen differenzieren. Alfa steht für Sportlichkeit durch besonders leistungsfähige Modelle, der jüngst wiederbelebte Autobauer Lancia für italienische Eleganz. DS soll mit seinen Pariser Wurzeln die Themen Reisen, hochwertige Materialien und Handwerkskunst bedienen.

Die Bündelung der Marken stärke ihre Position innerhalb der Gruppe, erklärte Biagioli laut einer Mitteilung. "So können wir umfassend Synergien nutzen und Premiumtechnologien für alle drei Marken noch stärker vorantreiben und schneller auf den Markt bringen. Auch bei den Händlern unserer Premiummarken werden wir zukünftig gemeinsame Standards setzen, um die anspruchsvollen Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen."

Einheitliches Gebrauchtwagen-Label "Certified"

Neben gemeinsamen Händlerstandards kündigte Biagioli an, Gebrauchtwagen der Premium-Gruppe künftig unter dem einheitlichen Label "Certified" im Handel zu vermarkten. Die Fahrzeuge würden sorgfältig ausgewählt, geprüft und inspiziert. Dazu werde es eine Vollgarantie von bis zu 24 Monaten und unbegrenzten Kilometern geben.


Lancia Pu+Ra Zero und neues Logo

Bildergalerie


Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS-Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Annotator

20.01.2023 - 10:11 Uhr

Stellantis und Premium ist doch schon der Widerspruch schlechthin.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.