-- Anzeige --

VW Golf 8 GTD bestellbar: Sportlich – auch beim Preis

Ab sofort nimmt VW Bestellungen für den Golf 8 GTD entgegen.
© Foto: VW

Rund 29.000 Euro kostete 2013 der Golf 7 als GTD. Heute muss man für den Nachfolger deutlich mehr hinblättern. Dafür macht der Dieselsportler auch einiges besser als bisher.


Datum:
12.10.2020
2 Kommentare

-- Anzeige --

Zu Preisen ab rund 38.100 Euro nimmt VW ab sofort Bestellungen für die Neuauflage des Golf GTD entgegen. Die sportliche Dieselvariante des Golf 8 bietet im Gegenzug einen 147 kW / 200 PS und 400 Newtonmeter starken Zwei-Liter-TDI in Kombination mit Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Der Sprint auf 100 km/h dauert 7,1 Sekunden, maximal sind 245 km/h möglich. Den Spritkonsum gibt VW mit 4,4 Litern an. Zum Vergleich: Der Golf VII GTD mit 135 kW / 184 brauchte 7,5 Sekunden und erreichte 230 km/h bei ähnlich niedrigem Verbrauch. Niedriger als bisher sollen hingegen die Stickoxid-Emissionen dank Twindosing-Technologie mit zwei Kats und zweistufiger Harnstoff-Einspritzung sein.


VW Golf GTD (2021)

Bildergalerie

Optisch kennzeichnen den GTD unter anderem Seitenschweller, Dachkantenspoiler, Diffusor mit Doppelendrohr, 17-Zoll-Räder, eine um 1,5 Zentimeter abgesenkte Karosserie sowie LED-Leuchten rundum samt Lichtleiste zwischen den Scheinwerfern. Innen gibt es Sportsitze mit Stoffbezügen im Karodesign, Sportlenkrad, ein digitales Kombiinstrument im Zehn-Zoll-Format, Carbon-Akzente und eine "pulsierende" Start-Stopp-Taste. Die Serienausstattung umfasst ferner eine elektronische Differenzialsperre, Progressivlenkung, Fahrprofilauswahl, Sprachbedienung, induktive Ladefunktion für Smartphones sowie Assistenzsysteme wie Verkehrszeichenerkennung und Spurhalter. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Rudi S.

12.10.2020 - 09:19 Uhr

Hoffentlich kapiert es der Verbraucher jetzt einmal und lässt die Kisten bei VW auf dem Hof verrosten!


Fahrvergnüger

14.10.2020 - 14:32 Uhr

Wenn der Autor einen Preisvergleich mit 2013 macht, sollte er auch Äpfel mit Äpfeln vergleichen: GTD 2020 startet nur mit DSG und als 4-Türer, der im Vergleich genannte Einstiegspreis 2013 war für die 2-türige Variante mit Schaltgetriebe. Als Golf GTD 2013 mit DSG und 4 Türen lag der Einstieg z.B. schon mal bei 31.500EUR. Packe ich noch - sagen wir 2% - Inflation pro Jahr drauf, sind wir schon bei rund 36.000 EUR. Dann noch ein paar Sonderausstattungen dazu, die heute bereits im Grundpreis drin sind (z.B. LED-Scheinwerfer, ein Radio mit Touchscreen) - schon sind wir bei den 38.100 EUR im Jahr 2020. Noch nicht berücksichtigt die wesentlich aufwändigere Abgasreinigung und die leicht erhöhte Leistung ...


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.