250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Automarkt: Weniger Besitzumschreibungen im August

Automarkt
Weniger Besitzumschreibungen im August
Das GW-Geschäft hat sich im August rückläufig entwickelt.
© Foto: dpa/Sascha Steinach
Zum Themenspecial Automarkt Deutschland

Die Nachfrage nach gebrauchten Pkw hat im vergangenen Monat spürbar nachgelassen. Das KBA registrierte 606.189 Halterwechsel – ein Rückgang um 4,3 Prozent.

Der August hat dem deutschen Gebrauchtwagenhandel einen Rückgang beschert. Nach Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) wurden 606.189 Pkw-Besitzumschreibungen registriert – 4,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Von Januar bis August gab es damit fast 4,88 Millionen Halterwechsel. Damit geht die Entwicklung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,3 Prozent zurück.

Auch insgesamt war der Markt für Gebrauchtfahrzeuge im August auf Talfahrt. In der Monatsbilanz stehen unter dem Strich 699.892 umgeschriebene Kfz (minus 4,1 Prozent). Neben den Pkw gab auch die Nachfrage nach gebrauchten Krafträdern (minus sechs Prozent) und Zugmaschinen (minus 1,6 Prozent) nach. Besser als im August 2018 schnitten dagegen die Busse (plus 20,5 Prozent) und Lkw (plus 3,5 Prozent) ab.

Hinzu kamen 36.552 Kfz-Anhänger, die im August den Halter wechselten (plus zwei Prozent). (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten