250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Cupra schärft Markenbild: Erster Flagship-Store eröffnet

Cupra schärft Markenbild
Erster Flagship-Store eröffnet
"Cupra Garage" in Mexiko-Stadt
© Foto: Cupra

Seit etwas mehr als einen eineinhalb Jahren ist Cupra als eigenständige Marke aktiv. Jetzt haben die Spanier ihren ersten exklusiven Showroom gestartet – im wichtigsten außereuropäischen Markt.

Die Seat-Tochter Cupra feilt am Markenerlebnis. Der junge Automobilhersteller hat Ende November in Mexiko seinen weltweit ersten Flagship-Store eröffnet. "Mexiko ist für Cupra ein Schlüsselmarkt", sagte Marken-CEO Wayne Griffith laut einer Mitteilung. Die Hochleistungsmodelle seien in dem Land sehr beliebt. Griffiths: "2018 war einer von drei verkauften Seat Leon ein Cupra – in keinem anderen Land der Welt ist dieser Anteil höher."

Als Standort für den ersten eigenen Ausstellungsraum haben sich die Spanier für Colonia Roma, einen der exklusivsten Bezirke in Mexiko-Stadt, entschieden. In zeitgemäßem Design bietet der "Cupra Garage" genannte Store auf 300 Quadratmetern Platz für bis zu sechs Fahrzeuge. Das offene Raumkonzept soll nach Untenrehmensangaben die Markenwerte Einzigartigkeit, Raffinesse und Performance widerspiegeln.

Für die Betreuung der Kunden stehen vier Cupra-Experten, so genannte "Master", und ein Vertriebsleiter bereit. In einer digitalen Erlebniszone mit 85-Zoll-Bildschirm können Interessenten mit speziellen Tablet-Computern ihr Wunschfahrzeug selbst konfigurieren. Hinzu kommen verschiedene Materialmuster für die Individualisierung des Interieurs. Auch Virtual Reality kommt zum Einsatz: So können Besucher unter anderem die Konzeptstudie Tavascan computergeneriert erleben.

© Foto: Cupra

Direkter Zugang zur Straße

Der Showroom bietet außerdem einen direkten Zugang zur Straße, den man für Probefahrten und die Auslieferung von Neuwagen nutzen will. Integriert sind auch eine "Seat Corner" mit Vorführmodellen und ein Racing-Bereich mit einer Produktauswahl für Motorsportfans. Ebenfalls zur Ausstellung gehört der 350-PS-Rennwagen Cupra TCR.

Mit der Eröffnung des Flagship Store hat Cupra auch die Einführung des Ateca als 300 PS starkes Performance-SUV in Mexiko gestartet. Gleichzeitig gehen in dem nordamerikanischen Land zudem sechs "Cupra Corners" bei ausgewählten Seat-Händlern ans Netz. Standorte sind neben Mexiko-Stadt die Metropolen Puebla und Guadalajara.

Seat hatte Cupra vor etwas mehr als anderthalb Jahre als eigenständige Marke lanciert – mit Erfolg. Bis einschließlich Oktober hat der Hersteller 2019 bereits 20.600 Fahrzeuge abgesetzt. Mit mehr als 8.700 verkauften Exemplaren führt Deutschland die Liste der Top-Märkte der Performance-Marke weiterhin an – gefolgt von Großbritannien, Spanien und Frankreich.

Griffiths betonte: "Cupra ist auf dem besten Weg, alle ehrgeizigen Ziele für dieses Jahr zu erreichen." Neben der Stärkung der Marktposition und einer Produktoffensive in Europa wolle man auch das Vertriebsnetz mit derzeit 243 Cupra Corners ausbauen. Daneben soll weiter in die Ausbildung der mehr als 240 Marken-Spezialisten im Verkauf investiert werden. (rp)

Bildergalerie
Cupra Ateca (2019)
Seat Cupra AtecaSeat Cupra AtecaSeat Cupra Ateca
Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Cupra
Mehr zu Cupra
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten