250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Freier Mehrmarkenhandel: Kaum Kündigungen bei ELN

Freier Mehrmarkenhandel
Kaum Kündigungen bei ELN
Mit über 40.000 Fahrzeugen von 63 Großhändlern und vielen weiteren Angeboten ist ELN nach eigenen Angaben Deutschlands größtes B2B-Autohandelssystem.
© Foto: Screenshot/www.eln.de
Zum Themenspecial Corona-Krise

Das Fahrzeughandelssystem kommt bisher gut durch die Corona-Krise. Nur zehn Partnerhändler hätten seit März gekündigt.

Das Fahrzeughandelssystem ELN mit seinen über 800 Teilnehmern hat die Corona-Krise bisher gut gemeistert. Seit dem Kunden-Höchststand im März 2020 hätten bis Ende Mai nur zehn Händler - 1,23 Prozent - gekündigt, heißt es in einer Mitteilung. Der niedrige Wert sei auch auf die gute Kundenbindung und den fairen Umgang miteinander zurückzuführen.

Im Vergleich zu den Vorjahren ließ sich laut ELN jedoch beobachten, dass sich die gewohnte Frühjahrswelle der Testanmeldungen etwas nach hinten verschoben hat. Während es im März und April verhältnismäßig ruhig geblieben sei, hätten im Mai und Juni 2020 fast doppelt so viele Händler die kostenlose Testphase wie in den Vorjahren genutzt. Das Fahrzeughandelssystem sieht die Möglichkeit, mit mehr Händlern aus der Corona-Krise herauszukommen, als man hineingegangen ist.

Auch das Verhalten der Endkunden würde zur Stabilität von ELN beitragen können. Während des erzwungenen wirtschaftlichen Stillstands hätten die Menschen Zeit gehabt, sich mit dem nächsten Fahrzeugkauf zu beschäftigen.

Deutschlands größtes B2B-Autohandelssystem

Mit über 40.000 Fahrzeugen von 63 Großhändlern und vielen weiteren Angeboten ist ELN nach eigenen Angaben Deutschlands größtes B2B-Autohandelssystem. Mit seinen beiden eingetragenen Verkaufsmarken "Mehrmarken Center" und "Ihr Wunschauto Spezialist" biete das System eine vollwertige, tragfähige Zukunftsperspektive für Autohäuser aller Größenordnungen. Gerade weil die Hersteller ihre Händlernetze verstärkt ausdünnten und die Anforderungen höher schraubten, sähen viele Betriebe hier eine "attraktive Alternative". (AH)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten