Array Jaguar Land Rover: Großer Aufschlag für Dinnebier - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Jaguar Land Rover: Großer Aufschlag für Dinnebier

Jaguar Land Rover
Großer Aufschlag für Dinnebier
Uwe Dinnebier (Mitte) stieß mit Jaguar Land Rover Deutschland-Geschäftsführer Jan Kas van der Stelt (r.) und Netzentwickler Rainer Ohlenhard auf die Eröffnung des neuen Standortes am Ku’damm in Berlin an.
© Foto: Jaguar Land Rover
Zum Themenspecial Bauen

Am Donnerstag eröffnete die Dinnebier Gruppe ihr neues Jaguar Land Rover-Autohaus am Ku'damm. Es war der Startschuss für ein neues Metropolkonzept mit insgesamt sechs Standorten in Berlin und Umgebung.

Von Doris Plate / AUTOHAUS

Mit der Eröffnung des neuen Jaguar Land Rover Flagship Stores am Berliner Kurfürstendamm gaben die Dinnebier Gruppe und Jaguar Land Rover Deutschland auch den Startschuss für die Umsetzung eines innovativen Metropolkonzeptes der britischen Traditionsmarken in Berlin bekannt.

Außer dem modernisierten und auf rund 1.000 Quadratmeter vergrößerten Schauraum wird Premium-Cars Dinnebier nämlich gleich nebenan im kommenden Jahr auch einen Special Vehicle Operation (SVO) Standort für High-Performance, Luxus und Individual-Modelle von JLR eröffnen. Das geschichtsträchtige Gebäude soll auch einen Gastronomie- und Eventbereich erhalten.

Darüber hinaus wird das Berliner Familienunternehmen auch seinen 2019 von Riller und Schnauck übernommenen Standort in Teltow und den Standort in Spandau in den nächsten beiden Jahren auf die neue CI umbauen. In Spandau sollen die Geschäftsbereiche Gebrauchtwagen und Service abgedeckt werden. In Potsdam soll ein Satellitenstandort zu Teltow darüber hinaus auch Neuwagen anbieten. In Lichtenberg wird bis 2024 ein neuer Betrieb gebaut. Angedacht ist auch ein City Center. Konkrete Planungen dafür gibt es aber noch nicht.

Investition von rund zehn Millionen

Die Investitionen der Dinnebier Gruppe in den Betrieb am Kürfürstendamm belaufen sich nach Angaben des Unternehmens auf rund 2,5 Millionen Euro. Zusammen mit den Kosten für die anderen Um- und Neubauten wird sich die Investitionssumme bis 2025 auf rund zehn Millionen Euro addieren.

Bildergalerie
Neueröffnung Jaguar Land Rover Dinnebier
Neueröffnung Autohaus DinnebierNeueröffnung Autohaus DinnebierNeueröffnung Autohaus Dinnebier

Geschäftsführer Uwe Dinnebier äußerte sich anlässlich der Eröffnung am Donnerstag stolz über die Entwicklung seines Unternehmens und die Perspektive mit Jaguar Land Rover: "Als wir vor zehn Jahren hier am Ku'damm eröffneten, haben wir eine Erfolgsgeschichte begonnen. Heute, rund 14.000 verkaufte Jaguar und Land Rover Fahrzeuge später, gehen wir als Team Dinnebier wieder einen Schritt weiter."

Jan-Kas van der Stelt, Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland, erklärte die Zusammenarbeit mit nur noch einem Händler in der Stadt so: "Mit dem Metropolkonzept verwirklichen wir in Berlin ein neues Geschäftsmodell, das mehr Kundennähe und Servicequalität liefert und gleichzeitig auch unserem Handelspartner attraktive Formate für Verkauf und Service rund um Neu- und Gebrauchtfahrzeuge von Jaguar und Land Rover bietet."

Erfolgsgeschichte

Die 1987 von Uwe Dinnebier gegründete Unternehmensgruppe zählt zu den wachstumsstärksten Autohausgruppen in Deutschland. Mit derzeit 27 Autohäusern für die Marken Jaguar Land Rover, Maserati, Ford, Opel, Kia, Suzuki, Volvo (Service) und Peugeot (Service). In Berlin ist Dinnebier mit 20 Autohäusern und 810 Mitarbeitern die größte Autohausgruppe. Rund 18.000 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge vermarktet das inhabergeführte Unternehmen jährlich in der Hauptstadt und dem Berliner Umland. Die Gruppe beschäftigt deutschlandweit 1.280 Mitarbeiter.


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten