Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 05.10.2018

KBA-Segmentübersicht

WLTP sorgt für Chaos

KBA-Segmentübersicht
WLTP sorgt für Chaos
Von den WLTP-Turbulenzen ist vor allem die Marke VW betroffen.
© Foto: VW
Zum Themenspecial Automarkt Deutschland

VW und Co. haben aktuell Lieferprobleme. Das zeigt sich auch bei den Pkw-Bestsellern. Im September gab es neun Führungswechsel.

Die Lieferprobleme einiger Autohersteller haben die Pkw-Bestsellerliste im September ordentlich durcheinandergewirbelt. Gleich neun Führungswechsel in den insgesamt 13 Fahrzeugklassen hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) registriert. Vor allem Branchenprimus VW hat das Nachsehen.

Dominierte der Wolfsburger Konzern in den vergangenen Monaten und Jahren die Verkaufs-Charts, brachte er zuletzt nur noch zwei Modelle auf einen Spitzenplatz. Vorne in der Kompaktklasse blieb der VW Golf, der mit 7.116 Neuzulassungen aber rund 10.000 Einheiten gegenüber dem Vormonat einbüßte. Auch der Kompakt-Van Touran verteidigte Position eins. Die VW-Dauerbestseller Up, Polo, Passat, T-Roc, Tiguan und T6 hingegen mussten hingegen die Konkurrenz vorbeiziehen lassen.

Bei den Kleinstwagen war im September der Fiat 500 top, bei den Kleinwagen der Opel Corsa und in der Mittelklasse die Mercedes C-Klasse. Meistverkauftes SUV war der Mercedes GLC, bei den Geländewagen siegte der BMW X3. Bei den Nutzfahrzeugen eroberte der Ford Transit/Tourneo das Podium. Die weiteren Klassensiege gingen an Mercedes und Fiat: Der CLS ließ die Wettbewerber in der Oberklasse hinter sich, das E-Klasse Coupé dominierte das Sportwagen-Segment, die B-Klasse das der Mini-Vans. Fiats Ducato fuhr wie gewohnt die Pole-Position bei den Wohnmobil-Basisfahrzeugen ein.

Hintergrund der Verwerfungen sind die Probleme einiger Hersteller bei der Zertifizierung ihrer Modelle nach der neuen Verbrauchsnorm WLTP. Weil sie mit den Messungen nicht nachkommen, sind einige Modelle aktuelle nicht lieferbar. Betroffen sind unter anderem einige Varianten der Bestsellern VW Golf und Tiguan, diverse BMW-Benziner und Modelle von Audi und Porsche. Auch der Gesamtmarkt wurde von den WLTP-Turbulenzen kräftig durchgeschüttelt. Im September wurden lediglich 200.134 Pkw neu zugelassen, 30,5 Prozent weniger als im Vorjahresmonat (wir berichteten). (SP-X)



Die Bestseller-Auswertung für September 2018 finden Desktop-Nutzer in der Tabelle unten. Umfassendes Zahlenmaterial zum deutschen Automarkt liefert Ihnen Monat für Monat die AUTOHAUS Neuzulassungsdatenbank. Bitte beachten Sie: Die detaillierten Statistiken werden vom KBA erst in Kürze bereitgestellt.

Segment Segment-Anteil am Gesamtmarkt in % Die Nummer 1 Anzahl der Neuzulassungen Davon gewerbliche Halter in % Anteil innerhalb des Segments in %
Minis 9,0 Fiat 500 2.724 90,6 15,1
Kleinwagen 17,2 Opel Corsa 5.429 92,1 15,8
Kompaktklasse 19,1 VW Golf 7.116 72,3 18,6
Mittelklasse 10,46 Mercedes C-Klasse 4.847 65,1 23,2
Obere Mittelklasse 4,5 Mercedes E-Klasse 3.664 74,3 40,8
Oberklasse 0,8 Mercedes CLS 359 80,3 21,3
SUV 21,2 Mercedes GLC 3.141 76,5 7,4
Geländewagen 7,2 BMW X3 2.382 71,0 16,5
Sportwagen 0,7 Mercedes E-Klasse Coupé 396 53,8 26,4
Mini-Vans 2,1 Mercedes B-Klasse 1.454 44,2 34,0
Großraum-Vans 2,7 VW Touran 1.356 79,6 25,1
Utilities 3,3 Ford Transit/Tourneo 864 82,1 13,1
Wohnmobile 1,1 Fiat Ducato 1.320 13,2 59,4
Sonstige 0,5 1.037 90,1
Insgesamt 100 200.134 66,1
Quelle: KBA
Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten