250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Mercedes-AMG GLE und GLS: Drei Kraftpakete in LA

Mercedes-AMG GLE und GLS
Drei Kraftpakete in LA
Der Spurt auf Tempo 100 dauert im Mercedes-AMG GLS 63 rund vier Sekunden.
© Foto: Mercedes-AMG

Mercedes schiebt die Hochleistungsvarianten seiner neu aufgelegten SUV-Modelle GLE und GLS nach. Mit über 600 PS und bis zu 280 km/h schnell.

Mercedes legt seine großen SUV-Modelle GLE und GLS auch als Sportversionen auf. In der AMG-Variante der Allrader arbeitet ein doppelt aufgeladener 4,0-Liter-V8-Benziner, der im GLE 63 wahlweise 420 kW / 571 PS oder 450 kW / 612 PS (GLE 63 S) leistet. Für den eine Klasse größeren GLS 63 ist lediglich die stärkere Ausführung zu haben. Die Kraftübertragung besorgt jeweils eine Neungangautomatik.

Um den Kraftstoffverbrauch zu drücken, wird der V8 beim Anfahren und Beschleunigen von einem 48-Volt-Startergenerator unterstützt, der 16 kW/22 PS zuliefert. Der GLE soll dank der Mildhybrid-Technik mit 11,4 Litern beziehungsweise 11,5 Litern (GLE 63 S) auskommen, der GLS mit 11,9 Litern. Die Höchstgeschwindigkeit aller drei Modelle ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt, bei den 612-PS-Varianten lässt sie sich auf 280 km/h anheben. Der Spurt auf Tempo 100 dauert jeweils rund vier Sekunden.

Im GLE 63 gibt es den V8 wahlweise 420 kW/571 PS oder 450 kW/612 PS (GLE 63 S).
© Foto: Mercedes-AMG

Für guten Kontakt zur Straße sorgen bei den großen SUV ein Allradantrieb mit variabler Momentverteilung sowie auf Wunsch ein aktives Hinterachsdifferenzial (Serie beim GLE 63 S). Dazu kommen eine Luftfederung sowie große Bremsen in bis zu 23 Zoll großen Rädern. Preise und einen Termin für die Markteinführung nennt der Hersteller noch nicht. Die Vorgängergeneration der Modelle gab es ab rund 117.000 Euro (GLE) beziehungsweise 140.000 Euro (GLS).

Premiere haben die Sport-SUV jüngst auf der Auto Show in Los Angeles gefeiert. Parallel dazu zieht der Edel-Ableger Mercedes-Maybach in China das Tuch von einer Luxus-Variante des GLS. Zu den engeren Konkurrenten zählen jedoch Audi RS Q8, BMW X5M und Porsche Cayenne Turbo. (SP-X)

Bildergalerie
Mercedes GLS (2020)
Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Mercedes-Benz
Mehr zu Mercedes-Benz
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten