Array Mobiltätsmarkt: Arval und Sixt kooperieren umfassend - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Mobiltätsmarkt: Arval und Sixt kooperieren umfassend

Mobiltätsmarkt
Arval und Sixt kooperieren umfassend
Operativ startet die neue Partnerschaft zwischen Arval und Sixt Anfang kommenden Jahres.
© Foto: Reicher/stock.adobe.com

Gerade in schwierigen Zeiten ist es hilfreich, starke Partner an seiner Seite zu haben. Im Mobilitätsmarkt haben jetzt zwei Schwergewichte eine strategische Zusammenarbeit bekannt gegeben.

Der Full-Service-Leasing-Spezialist Arval und der Autovermieter Sixt haben eine strategische Partnerschaft angekündigt. Künftig sollen gemeinsame Kunden von den sich ergänzenden Dienstleistungen beider Unternehmen profitieren, wie die Mobilitätsanbieter mitteilten. Operativ werde die Kooperation Anfang 2021 starten, zunächst in den Märkten Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien und Belgien.

"Indem wir unsere jeweiligen Stärken nutzen, werden wir in der Lage sein, unsere Geschäfte weiterzuentwickeln und unseren Kunden in den kommenden Jahren in unseren Schlüsselmärkten in Europa eine umfassende Palette von Dienstleistungen anzubieten", erklärte Arval-Chef Alain Van Groenendael. Aus Sicht von Konstantin Sixt, Chief Sales Officer der Sixt SE, liegt die Zukunft der Mobilität darin, Kunden eine breites Sortiment von Mobilitätsoptionen und nicht nur ein einzelnes Produkt anzubieten. Mit Partnerschaften wie dieser könne man die Weichen stellen, um gestärkt aus der aktuellen Krise hervorzugehen.

Den Plänen zufolge soll Arval künftig seinen Firmenkunden und Partnerunternehmen Zugang zu den Services und dem Netzwerk von Sixt bieten können. Das neue Mobilitätsangebot werde sowohl eigene Leasingprodukte als auch Sixt-Produkte lokal und international umfassen. Sixt werde im Rahmen der Vereinbarung einer der bevorzugten Lieferanten für das Replacement-Geschäft von Arval sein, hieß es.

Der etwa 500 Milliarden Euro schwere Mobilitätsmarkt gilt als einer der am dynamischsten wachsenden Bereiche unserer Gesellschaft. Die Nachfrage nach individueller und flexibler Mobilität steigt kontinuierlich. Um dieses Potenzial auszuschöpfen, sehen die Unternehmen starke Partnerschaften als entscheidenden Erfolgsfaktor für die Zukunft – neben der Internationalisierung und der Digitalisierung des Geschäfts. (rp)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten