250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Nachrüst-Infotainment bei Porsche: Vernetzung für den Ur-Elfer

Nachrüst-Infotainment bei Porsche
Vernetzung für den Ur-Elfer
Porsche Infotainment
Auch ältere Porsche können modernes Infotainment haben.
© Foto: Porsche

Mit einem alten UKW-Autoradio kommt man in Zeiten von DAB+ und Smartphone-Kopplung nicht weit. Porsche bietet Klassiker-Fahrern nun ein Upgrade.

Ältere Porsche-Modelle müssen nicht auf modernes Infotainment verzichten. Der Sportwagenhersteller hat nun ein Nachrüstsystem für den DIN-Schacht vorgestellt, das per Touchscreen bedient wird und unter anderem Navigation, Digitalradio und Smartphone-Einbindung bietet.

Die PCCM ("Porsche Classic Communication Management") genannte Infotainment-Einheit ist für die 911er-Modelle von den 60er-Jahren bis zur Baureihe 996 zu haben. Außerdem passt es für den Boxster der Serie 986 sowie die frühen Front- und Mittelmotorautos. Haptik und Optik des Nachrüstgeräts orientieren sich am Designstil der Mark und am Cockpit der Sportwagen, die vorhandene Lautsprecher- und Verstärker-Peripherie kann weiter genutzt werden. Die Preisliste startet bei 1.440 Euro für das 1-DIN-Gerät, für 1.600 Euro gibt es die Plus-Version im 2-DIN-Format für neuere Fahrzeugmodelle. (SP-X)  

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Porsche
Mehr zu Porsche
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten