250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Öko-Projekt: Porsche setzt auf "Turbienchen"

Öko-Projekt
Porsche setzt auf "Turbienchen"
Porsche siedelt am Stammsitz in Zuffenhausen auf einer werkseigenen Streuobstwiese 13 Bienenvölker mit jeweils rund 50.000 Tieren an.
© Foto: Porsche

Nachhaltiges zum Weltbienentag: In Zuffenhausen summen nun tausende schwarz-gelbe Insekten für das neue Produkt.

Für die meisten endet diese Woche heute am Mittwoch und geht – dank Brückentag – ins Wochenende über. Einen kleinen Feiertag gibt es allerdings schon heute: den Weltbienentag. Die schwarz-gelben Summer sind die Botschafter für Nachhaltigkeit.

Auch die Autobranche setzt auf die fleißigen Imageträger. Neben Audi, die unter anderem in Neckarsulm seit sechs Jahren den Bienenvölkern eine Herberge bieten, siedelt Porsche nun am Stammsitz in Zuffenhausen auf einer werkseigenen Streuobstwiese 13 Bienenvölker mit jeweils rund 50.000 Tieren an.

Die erste Ernte der Porsche-Bienen erfolgt voraussichtlich in wenigen Wochen. Pro Jahr sollen in Zuffenhausen rund 1.000 Gläser Honig produziert werden. Beim Namen orientiert man sich an den Kollegen in Leipzig: Hier wird schon seit 2017 das "Turbienchen" verkauft. (rs)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten