-- Anzeige --

DEVK-Tochter Hylane GmbH: Erste Nfz-Vermietung mit Wasserstoff-Lkw

Ohne elektrischen Strom, aber dafür mit Wasserstoff: Die DEVK Versicherungen starteten jetzt ein zukunftsweisendes Projekt der Mobilität für die Zukunft. DEVK-CEO Gottfried Rühmann (5.v.l.) ist quasi Pate, sein Schadenvorstand Bernd Zens und Sara Schiffer (jeweils rechts anschließend) bilden die Geschäftsführung der Hylane GmbH und freuen sich hier gemeinsam mit Partnern und Kunden über die erste Nfz-Vermietung in Deutschland.
© Foto: Hylane GmbH

Die DEVK Versicherungen starten mit ihrer 100%-Tochter Hylane ein wegweisendes Zukunftsprojekt in Sachen Mobilität: Die erste Nfz-Vermietung mit Wasserstoff-Lkw in Deutschland. Verträge mit Kunden, allen voran DB Schenker, wurden bereits gezeichnet und Fahrzeuge bestellt. Eine echte Alternative im zukunftsorientierten Mobilitätswandel.

-- Anzeige --

Die Hylane GmbH (hylane), die sich von Anfang an konsequent als "Anbieter für klimafreundliche Mobilität" aufgestellt hat, ist ein Tochterunternehmen der DEVK Versicherung mit Sitz in Köln. Hylane stellt den Umweltschutz in den Mittelpunkt ihrer ausschließlich klimafreundlichen Fahrzeugvermietung. Die Gesellschaft bietet Wasserstoff-Lkw mit unterschiedlichen Auf- und Einbauten an. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen Transporter und Busse folgen.

Wasserstoff-Lkw nutzungsbasiert mieten

Maximaler Komfort bei minimalem Risiko – das ist das Versprechen der Hylane GmbH. Durch eine nutzungsbasierte Miete (im sogenannten "Pay-Per-Use-Modell") zahlen die Kunden der Hylane nur für die tatsächlich gefahrenen Kilometer. Das Risiko für technische Ausfälle liegt dadurch nicht bei den Nutzern, sondern bei Hylane. Alle Leistungen (außer Fahrer und Treibstoff) sind bereits in der Miete enthalten. Hylane-Kunden können aus einer Reihe emissionsfreier Fahrzeuge auswählen, wobei der Fokus auf Lkw mit Brennstoffzelle liegt. Zum Start werden Fahrzeuge von HYZON Motors, Hyundai, Daimler Truck in Kooperation mit Clean Logistics Technology sowie MAN Truck & Bus als Umbaulösung der Firma Framo eTrucks mit Brennstoffzelle der Robert Bosch GmbH bereitstehen.

Klimaschonende Mobilität als Ökosystem

Da Hylane klimaschonende Mobilität als ganzheitliches System betrachtet, wurden Aspekte wie die Energieproduktion, eine adäquate Tank- und Ladeinfrastruktur, Produktionsketten der Fahrzeuge, vorhandene staatliche Förderungen, ein Nachweis der CO2-Einsparung sowie ein mögliches Recycling einzelner Fahrzeugkomponenten von vorneherein in das Konzept integriert. Das Ziel von Hylane ist es, ihren Kunden unter konsequenter Ausnutzung wirtschaftlicher Möglichkeiten ein nachhaltiges und flexibles Mobilitätsmanagement zu ermöglichen.

Nachhaltiger Transport für renommierte Kunden

Sara Schiffer, Geschäftsführerin der Hylane, sagte auf der kürzlichen Auftakt-Pressekonferenz in Köln: "Wir führen Gespräche mit renommierten Transportunternehmen, die bereit sind, mit uns in einen klimaneutralen Transport ihrer Waren einzusteigen. Mietvertäge für die ersten Fahrzeuge haben wir bereits geschlossen. Erster Kunde ist der globale Logistikdienstleister DB Schenker."

Ergänzend führte Bernd Zens, Vorstandsmitglied der DEVK Versicherungen, aus: "Als einer der größten Kfz-Versicherer in Deutschland wollen wir unseren Teil zur Dekarbonisierung beitragen, gerade vor dem Hintergrund der zurzeit stattfindenden Diskussion über den Einsatz von fossilen Brennstoffen."

Axel Blume, der Leiter des Teams "Klimafreundliche Nutzfahrzeuge" der Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW GmbH), sagte in diesem Zusammenhang: "Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antrieb haben – neben Batterie- und Oberleitungs-Lkw – großes Potenzial, um den Straßengüterverkehr in Deutschland nachhaltiger zu gestalten und somit einen Beitrag zum Erreichen der Klimaziele zu leisten. Die NOW freut sich, dieses Start-up der DEVK zu begleiten."

Hylane GmbH

2021 in Köln gegründet, setzt sich die Hylane für nachhaltige und innovative Mobilität im Transportsektor ein. Dafür stellt Hylane klimaschonende Fahrzeuge verschiedener Hersteller in einem nutzungsbasierten Mietmodell bereit. Führende Transportunternehmen vertrauen dem Vernehmen nach bereits jetzt auf das Mietmodell der Hylane GmbH und sammeln risikoarm Erfahrungen mit neuen Technologien – schließlich zahlen sie nur die tatsächlich gefahrenen Kilometer.

DEVK Versicherungen

Seit über 135 Jahren legen Versicherte in Deutschland ihre Risiken vertrauensvoll in die Hände der DEVK Versicherungen. Von Eisenbahnern für Eisenbahner gegründet, kümmert sich die DEVK heute um bundesweit rund 4,2 Millionen Kundinnen und Kunden mit mehr als 15,4 Millionen Risiken in allen Versicherungssparten. Insgesamt sind rund 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die für das Unternehmen tätig. Zusätzlich sind die Sparda-Banken seit vielen Jahren verlässlicher Partner. Nach der Anzahl der Verträge ist die DEVK Deutschlands viertgrößter Hausrat- sowie fünftgrößter Pkw- und siebtgrößter Haftpflichtversicherer.

Die NOW GmbH

Die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW GmbH) ist eine Gesellschaft des Bundes, die das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) und weitere Bundesministerien bei der Umsetzung und Koordination von Förderprogrammen sowie Strategien im Bereich nachhaltiger Mobilität unterstützt. Die NOW GmbH hat ihren Sitz in Berlin. (wkp)

Zum Start der Nfz-Vermietung durch die Hylane GmbH stehen Fahrzeuge von HYZON Motors, Hyundai, Daimler Truck in Kooperation mit Clean Logistics Technology sowie MAN Truck & Bus als Umbaulösung der Firma Framo eTrucks mit Brennstoffzelle der Robert Bosch GmbH bereit.
© Foto: Hylane GmbH
Vertreten die Hylane GmbH mit Sitz in Köln als Geschäftsführer: Bernd Zens und Sara Schiffer.
© Foto: Hylane GmbH
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.