-- Anzeige --

E-Mobilität: Schadeneinschätzung bei der Reparaturannahme

Bereits bei Annahme eines HV-Autos muss ein geschulter Werkstatt-Mitarbeiter durch Vorprüfung beurteilen, ob das Fahrzeug in den "normalen" Reparaturkreislauf eingebracht werden kann oder auf einen Quarantäneplatz zu verbringen ist.
© Foto: Walter K. Pfauntsch

Die Gefährdungsbeurteilung in Werkstätten ist bereits seit Jahren obligatorisch und Bestandteil jeder Arbeitsplatzbeschreibung. Ein besonderes Augenmerk kommt dieser Beurteilung auf die Betriebe auch im Zusammenhang mit der Elektromobilität zu.


Datum:
29.08.2022
Autor:
Walter K. Pfauntsch
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zur allgemeinen Gefährdungsbeurteilung des Hochvolt-Arbeitsplatzes im Betrieb muss das auf HV-Fahrzeuge geschulte Personal auch bei Annahme eines HV-Fahrzeuges eine kurze Gefährdungsbeurteilung über das zu reparierende HV-Fahrzeug abgeben, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug sicher in den Reparaturkreislauf der Werkstatt eingebracht werden kann oder auf einen Quarantäneplatz verbracht werden muss.

Die Beurteilung eines unfallbeschädigten HV-Fahrzeugs setzt in jedem Fall geschultes Personal voraus. Die Mindestanforderung ist hierfür eine Schulung als "2S" nach DGUV-Information 209-093.

Um hier die Karosserie-Fachbetriebe zu unterstützen und dem geschulten Personal die Einschätzung des unfallbeschädigten HV-Fahrzeuges zu erleichtern, hat der ZKF, gemeinsam mit anderen Institutionen, ein Dokument für die "Beurteilung von verunfallten HV-Fahrzeugen" sowie ein "Flussdiagramm für den Ablauf einer Unfallreparatur eines HV-Fahrzeugs" entwickelt.

Diese Dokumente stehen allen ZKF-Mitgliedern ab sofort auf der ZKF-Webseite im geschützten Mitgliederbereich unter dem Menüpunkt "Technik" zur Verfügung. Rückfragen beantwortet in der ZKF-Geschäftsstelle Michael Zierau.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.