-- Anzeige --

Kfz-Versicherung: DEVK gibt Rabatt für BahnCard-Besitzer

Als "Deutsche Eisenbahn-Versicherungskasse" hatte sich die 1886 gegründete Assekuranz in den 1970er Jahren auch Privatkunden geöffnet und ist heute u.a. fünftgrößter Kfz-Versicherer. Die noch heute enge Verbundenheit mit der Bahn nimmt die DEVK zum Anlass, auch ihren Autofahrer-Kunden mit BahnCard entsprechende Nachlässe in der Kraftfahrtversicherung zu gewähren.
© Foto: DEVK

Bahnfahren wird billiger – und die einst von Eisenbahnern für Eisenbahner gegründete DEVK Versicherung sorgt jetzt dafür, dass das bei ihren Kraftfahrtkunden auch für das Autofahren gilt.


Datum:
21.01.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Seit 1. Januar sind Fernverkehr-Tickets der Deutschen Bahn günstiger, weil für sie nun der ermäßigte Steuersatz gilt. Am 10. Januar haben die obersten Finanzbehörden der Länder entschieden, dass neben der BahnCard 100 ab Februar auch die BahnCards 50 und 25 preiswerter werden. Sie kosten künftig 10 Prozent weniger. Das freut auch Autofahrer: Inhaber einer BahnCard sparen bei der Kfz-Versicherung der DEVK.

Im sogenannten "Klimapaket" hatte die Bundesregierung Ende Dezember festgelegt, dass für Bahnfahrkarten künftig der ermäßigte Steuersatz von 7 Prozent gilt - statt bisher 19 Prozent. Seit Anfang des Jahres sind die Tickets günstiger. Die Deutsche Bahn gibt den Kostenvorteil vollständig an ihre Kunden weiter. Die BahnCard 100 ist seit 1. Januar ebenfalls preiswerter. Offen war zunächst die Frage, ob auch die weiter verbreiteten BahnCards 50 und 25 billiger werden. Sie lohnen sich oft schon bei wenigen Fahrten im Jahr, weil die Tickets dann jeweils 50 bzw. 25 Prozent günstiger sind. Die Länderfinanzbehörden haben schließlich zugestimmt, dass auch die BahnCards 50 und 25 günstiger werden: um 10 Prozent.

Mit der BahnCard 7 Prozent in der Kfz-Versicherung sparen

Rund fünf Millionen Menschen in Deutschland besitzen eine BahnCard. Die DEVK belohnt das klimafreundliche Engagement von Autofahrern, die ihr Fahrzeug auch mal stehenlassen und auf die Bahn umsteigen. Für Pkw gewährt die DEVK bis zu 7 Prozent Beitragsrabatt in der Kfz-Versicherung - egal, welche Variante der BahnCard Autofahrer besitzen. Vergünstigungen gibt es auch für alle, die ein Jobticket besitzen oder eine Jahreskarte Bus und Bahn. Sie sparen bei der DEVK 5 Prozent. Die Rabatte sind nicht kombinierbar.

Im Reigen der "Big Five"

Seit fast 135 Jahren gibt es inzwischen die DEVK Versicherungen. Ursprünglich wurden sie von Eisenbahnern für Eisenbahner gegründet, heute kümmert sich die DEVK mit rund 6.000 Mitarbeitern um bundesweit über 4 Millionen Kunden mit mehr als 14,7 Millionen Risiken in allen Versicherungssparten. Zusätzlich sind die Sparda-Banken seit vielen Jahren verlässlicher Partner. Nach der Anzahl der Verträge ist die DEVK Deutschlands drittgrößter Hausrat- sowie fünftgrößter Pkw- und Haftpflichtversicherer.   (wkp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.