-- Anzeige --

Sachverständigenwesen: BVSK wählt zwei neue Vizepräsidenten

Steht weiterhin als Präsident an der Spitze des BVSK: Dirk Barfs
© Foto: Archiv Presse + PR Pfauntsch

Auf der Mitgliederversammlung des diesjährigen, 36. BVSK-Kfz-Sachverständigentages in Köln fanden auch Neuwahlen des Vorstandes statt. Das Amt des Präsidenten bekleidet weiterhin Dirk Barfs. Bei der Besetzung der Vizepräsidenten-Ämter kam es dagegen zu Veränderungen.

-- Anzeige --

Bei ihrer turnusgemäßen Neuwahl es Verbands-Vorstandes hat die Mitgliederversammlung des BVSK e.V. sowohl Dirk Barfs als Präsident als auch Georg Schwadorf als Schatzmeister bestätigt. Mit Dipl.-Ing. (FH) Michael Wessels und Dipl.-Ing. (FH) Roland Wolf wurden indes zwei Kollegen neu als Vizepräsidenten in den Vorstand gewählt. Wessels ist bereits seit Dezember 2000 Mitglied des BVSK, Wolf seit Dezember 2007. Sie folgen auf die bisherigen Amtsinhaber Dr. Oliver Brockmann und Dipl.-Ing. André Reichelt, welche nicht mehr für das Amt kandidiert hatten. Als langjähriger Vizepräsident wurde André Reichelt am Tag zuvor im feierlichen Rahmen des 36. Kfz-Sachverständigentags verabschiedet. Dr. Oliver Brockmann bleibt als Beisitzer weiterhin Mitglied des engeren Vorstands.

Die übrigen Vorstandsmitglieder, die nochmals als Beisitzer angetreten sind, wurden allesamt in ihren Ämtern bestätigt, ebenso sämtliche Mitglieder des Ausschusses für Technik und Recht (ATR).

Der neue Vorstand setzt sich somit wie folgt zusammen:
• Präsident: Dirk Barfs
• Vizepräsidenten: Dipl.-Ing. (FH) Michael Wessels und Dipl.-Ing. (FH) Roland Wolf
• Schatzmeister: Georg Schwadorf
• Beisitzer: Dr.-Ing. Oliver Brockmann, Peter Millies, Dipl.-Ing. Herbert Plückhahn, Dipl.-Ing. (FH) Thomas Santin und Marco Schmitz.
• Ständiger Gast: Dipl.-Ing. (TU) Harald Burgmann (ATR-Vorsitzender)

Die nächste Mitgliederversammlung findet wieder im Rahmen des 37. Kfz-Sachverständigentages vom 15. bis 17. Juni 2023 in Dresden statt.

BVSK – ein Verband und seine Aufgaben

Der BVSK e.V. ist der Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V. Er gilt als der größte Zusammenschluss freiberuflich tätiger Kfz-Sachverständiger in Deutschland.

Ein wichtiges Anliegen ist dem BVSK nach eigenem Bekunden die Etablierung eines einheitlichen Berufsbildes für Kfz-Sachverständige, das hohe Qualität, Kompetenz, Unabhängigkeit und Neutralität von Sachverständigen sicherstellen soll. Der verbandseigene Ausschuss für Technik und Recht (ATR) stellt dabei sicher, dass nur solche Sachverständige Mitglied im BVSK werden können, die diesen hohen Anforderungen gerecht werden. Dazu führt er unter anderem Fachkundeprüfungen, Gutachtenüberprüfungen und laufende Qualitätskontrollen in eigener Verantwortung durch. Der BVSK versteht sich zudem als "unabhängiger und kompetenter Ansprechpartner für die Justiz, Versicherungswirtschaft, Anwaltschaft, Verbraucherschutzverbände und das Kfz-Gewerbe". (wkp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.