Array Seat Leon e-Hybrid: Elektro-Hilfe für den Spanier - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Seat Leon e-Hybrid: Elektro-Hilfe für den Spanier

Seat Leon e-Hybrid
Elektro-Hilfe für den Spanier
Seat Leon (2021)
Seat elektrifiziert den Leon
© Foto: Seat
Zum Themenspecial Hybridauto

Analog zum VW Golf e-Hybrid legt nun auch Seat vom Schwestermodell Leon eine Steckdosenvariante auf. Zu einem deutlich niedrigeren Preis.

Der neu aufgelegte Seat Leon ist nun auch mit Plug-in-Hybridantrieb zu haben. In der kompakten Limousine und dem alternativ erhältlichen Kombi teilen sich ein 1,4-Liter-Benziner und ein E-Motor die Arbeit, gemeinsam liefern sie 150 kW / 204 PS. Die Kraftübertragung leistet ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. Als elektrische Reichweite gibt der Hersteller 72 Kilometer an, der Normverbrauch liegt bei 1,3 Litern auf 100 Kilometern (CO2-Ausstoß: 29 Gramm pro Kilometer).

Die Preisliste für den Seat Leon e-Hybrid startet bei 34.200 Euro – und damit mehr als 5.000 Euro unter der des technisch identischen VW Golf e-Hybrid. Nach Abzug des Umweltbonus zahlen Käufer für den Spanier rund 27.100 Euro. Damit liegt der Plug-in-Hybrid leicht unter dem Niveau des identisch ausgestatteten Dieselmodells (85 kW / 115 PS). Der Einstiegspreis in die Baureihe beträgt 20.300 Euro für den Basis-Benziner (66 kW / 90 PS). (SP-X)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Seat
Mehr zu Seat
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten