250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

SsangYong und Real: SUV-Sondermodell plus Gratis-Fernseher

SsangYong und Real
SUV-Sondermodell plus Gratis-Fernseher
Das Sondermodell "Fizz" des SsangYong Tivoli soll mit üppiger Ausstattung locken.
© Foto: Ssangyong

Die Kooperation zwischen SsangYong und der Handelskette Real geht ins dritte Jahr. Von Mitte Mai bis Ende Juni können die Supermarktkunden ein Sondermodell des Tivoli erwerben - gratis dazu gibt's ein TV-Gerät.

Bereits in der Vergangenheit hatte Importeur SsangYong durch seine Kooperation mit Real für Aufmerksamkeit gesorgt. Im Rahmen der letzten Aktion konnten sich Kunden für das SUV Tivoli in der Sonderversion "Real" entscheiden – und erhielten bei Bestellung einen 1.300 Euro-Gutschein für einen Kaffeevollautomaten.

Ähnlich gestaltet sich die neue Werbeaktion, die am 16. Mai startet und bis 27. Juni läuft. Im Fokus steht erneut das Modell Tivoli, diesmal als hochwertig ausgestattetes Sondermodell "Fizz". Die ab 18.990 Euro erhältliche Edition, die neben einer Zweifarblackierung viele weitere Annehmlichkeiten umfasst und in den deutschlandweit rund 280 Real-Filialen beworben wird, soll einen Preisvorteil von 4.000 Euro gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung bieten. Wer sich für das SUV entscheidet und beim autorisierten SsangYong-Partner einen Kaufvertrag unterzeichnet, erhält dort zusätzlich einen Gutschein über ein 55 Zoll großes TV-Gerät von LG im Wert von 999 Euro (UVP des Herstellers), der bis Ende Juli in einem Real-Markt in Deutschland eingelöst werden kann.

"Insgesamt sind wir mit dem Ergebnismix aus Steigerung der Markenbekanntheit und Abverkauf sehr zufrieden", resümiert Ulrich Mehling, Geschäftsführer von SsangYong Motors Deutschland, hinsichtlich der schon länger bestehenden Kooperation. Man erreiche auf diese Weise Personen, die nicht den Weg zu einem der Händler gefunden hätten. "Wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit mit Real als einem der größten Handelsunternehmen Deutschlands auch in diesem Jahr fortsetzen können. In den Hypermärkten erreichen wir zahlreiche potenzielle Kunden, viele kommen erstmals mit SsangYong in Kontakt."

Ein Großteil der teilnehmenden SsangYong-Händler präsentiert laut Importeur persönlich ein Fahrzeug in einem nahegelegenen Markt. "Jeder Handelspartner hat hier in den letzten Jahren Erfahrungen gesammelt, an denen er sich orientieren kann und darauf basierend entscheidet, zu welchen Zeiten er Personal im Markt einsetzt", so Mehling gegenüber AUTOHAUS. Seine Händler arbeiteten bei den Präsentationen im Supermarkt ausschließlich mit eigenen Verkäufern und nicht mit Promotern.

Ob die Aktion trotz der aktuellen Kaufzurückhaltung in der Corona-Krise und der noch ausstehenden Entscheidung hinsichtlich staatlicher Kaufprämien Erfolg haben kann? "Natürlich hätten wir uns diese Aktion auch zu einem anderen Zeitpunkt und unter anderen Rahmenbedingungen gewünscht", erklärt Mehling. Es sei aber wichtig, den Kunden gerade jetzt ein sehr attraktives Angebot zu unterbreiten. Dafür seien die Verbrauchermärkte von Real, die während der Corona-Krise eine hohe Besuchsfrequenz aufwiesen, eine ideale Plattform, um mit potentiellen Kunden in Kontakt zu kommen. Auf eine Prämie zu warten sei für SsangYong keine Option gewesen. "Wir wollen jetzt Autos verkaufen. Sollte eine Prämie tatsächlich kommen, können wir als kleiner Importeur sehr schnell entscheiden, wie wir sie nutzen", sagt Geschäftsführer Mehling.

Leichtmetallräder, Assistenzsysteme und Turbobenziner

Der jetzt ausgestellte Tivoli Fizz fährt in einer auffälligen Zweifarblackierung vor: Das weiße Dach wird kombiniert mit einer von vier verfügbaren Metallic-Lackierungen. Das Exterieur wird durch 18-Zoll-Leichtmetallräder und Edelstahl-Einstiegsleisten aufgewertet. Basierend auf der Ausstattungslinie Quartz sind unter anderem eine Klimaanlage, Licht- und Regensensor, eine Rückfahrkamera, Einparkhilfen vorne und hinten sowie eine Sitzheizung für die Vordersitze an Bord. Hinzu kommen Assistenzsysteme wie ein automatisches Notbremssystem, ein Spurhalteassistent und eine Verkehrszeichenerkennung. Das serienmäßige Navigationssystems mit 9,2-Zoll-Touchscreen verfügt neben Digitalradio DAB+ und MP3-Funktion auch über Smartphone-Konnektivität per Apple CarPlay und Android Auto. Den Vortrieb übernimmt ein Turbobenziner, der aus 1,5 Litern Hubraum 120 kW / 163 PS entwickelt. Ein Sechsgang-Schaltgetriebe schickt die Kraft serienmäßig an die Vorderräder, Allradantrieb und Automatik sind optional verfügbar (jeweils 2.000 Euro Aufpreis). (ah)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu SsangYong
Mehr zu SsangYong
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten