-- Anzeige --

PSA: Freies Werkstattnetz nimmt Fahrt auf

Bei der Ehrung des 200. Euro Repar Car Service-Partners in Deutschland (v.l.): Nuno Zigue, Christophe Musy, Sabine und Sascha Dörenkämper, Bas Viveen sowie Albéric Chopelin.
© Foto: PSA Deutschland

Mit Euro Repar Car Service will PSA künftig im Independant Aftermarket kräftig mitmischen. In Deutschland kommt die neue Marke offenbar besonders gut an. Jetzt wurde der 200. Betrieb geehrt.

-- Anzeige --

Groupe PSA sieht sich beim Aufbau seines neuen Werkstattkonzepts Euro Repar Car Service auf Kurs. Die Marke entwickle sich in Deutschland schneller als im internationalen Vergleich, sagte Bas Viveen, Direktor Teile und Kundenservice des hiesigen Importeurs, am Mittwoch im Rahmen der Automechanika (bis 17. September). "Wir haben in 17 Monaten bereits 200 Partnerbetriebe akquirieren können und planen bis Ende des Jahres in die Nähe von 300 Partnern in Deutschland zu kommen."

Auf der Werkstattmesse begrüßte PSA den 200. Deutschen Euro Repar Car Service-Betrieb, die Dörenkämper Automobile GmbH in Bad Hersfeld. "Ich blicke voller Optimismus in die Zukunft als Partner der Marke", erklärte Geschäftsführer Sascha Dörenkämper in Frankfurt. Er erhielt aus den Händen von Christophe Musy, PSA-Direktor Service und Teile, eine Auszeichnung. Am Vortag hatte Musy bereits den 100. Partner, Arno Sommer Automobile aus von Höhr-Grenzhausen, besucht und rückwirkend geehrt.

Mit Euro Repar Car Service will der französische Autobauer im freien Werkstattmarkt angreifen. Die Betriebe können nicht nur Fahrzeuge der drei PSA-Marken Peugeot, Citroën und DS nach Herstellerrichtlinien warten und reparieren, sondern dies für fast alle Fabrikate anbieten. Viveen betonte: "Die Frage, ob in Deutschland überhaupt noch Platz ist für eine neue Marke auf dem Independent Aftermarket hat der Markt bereits positiv für uns beantwortet. Langfristig streben wir 900 Standorte an." (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.