-- Anzeige --

Werkstattnetz: Sono Motors setzt auf Bosch Car Service

Sono Motors stellte die Serienversion des Sion im Sommer vor.
© Foto: Sono Motors

Noch dauert es, bis das Solarauto Sion auf den Straßen rollt. Das Werkstattnetz nimmt aber bereits Form an.

-- Anzeige --

Der junge Elektroautohersteller Sono Motors und Bosch Automotive Aftermarket kooperieren europaweit beim Werkstattservice. Wie die Unternehmen am Donnerstag ankündigten, werden während der Launch-Phase in Deutschland zunächst 50 Bosch Car Service-Betriebe Reparatur-, Service-, Wartungs- und Garantiedienste für das Solarauto Sion übernehmen. Zahlreiche weitere europäische Länder würden im anschließenden Roll-out folgen. 

"Unsere strategische Partnerschaft mit Bosch Car Service, dem Profipartner rund ums Auto, macht uns stolz und beweist uns, dass wir uns als OEM etablieren", sagte Laurin Hahn, CEO und Mitbegründer von Sono Motors. Die Marke Bosch stehe für "höchste Qualität" und "modernste Standards". Außerdem werde man das Sion-Handbuch in reduziertem Umfang für alle rund 22.000 freien deutschen Werkstätten zugänglich machen, so Hahn.

Die 50 Bosch Car Service-Standorte werden im Vorfeld vom Hersteller umfangreich geschult und sind autorisiert, alle Reparaturen im Hochvolt-, Fotovoltaik- und Sicherheitsbereich durchzuführen. Sie sollen den Angaben zufolge so verteilt liegen, dass sie Großstädte und ruralen Raum gleichmäßig abdecken. Die Werkstätten werden am "Sono Motors Service Partner"-Schild an der Außenfassade zu erkennen sein. Auch das Einrichten eines Werkstattfinders auf der Sono-Website ist geplant.


Sono Sion Premiere (2022)

Bildergalerie

Sono sei ein innovativer Partner, der mit der solarbetriebenen Elektromobilität ein spannendes Themenfeld besetze, erklärte Thomas Winter, Vice President Workshop Concepts bei Robert Bosch. "Die innovative Technologie und Kompetenzen, die Sono Motors dem Bosch Car Service zur Verfügung stellt, ermöglichen den Kunden ein zuverlässiges Abdecken aller Serviceangelegenheiten für ihre Fahrzeuge. Das stärkt unsere Kompetenz im Bereich der E-Fahrzeuge noch weiter und hilft, neue Kundengruppen zu gewinnen und zu behalten."

Nach früheren Angaben will das Start-up den Sion beim Auftragsfertiger Valmet ab der zweiten Hälfte 2023 produzieren lassen. Zuletzt hatten die Münchner bereits mehr als 20.000 angezahlte Reservierungen für das kompakte Solarauto vermeldet. Die Bruttopreise sollen bei knapp 30.000 Euro starten. 

Besonderheit des Sion ist seine mit Solarzellen beplankte Karosserie. Die Photovoltaik-Technik füllt bei Sonnenschein die zusätzlich an der Steckdose aufladbare Traktionsbatterie. Der Hersteller verspricht Gratis-Energie für durchschnittlich 112 Kilometer Zusatzreichweite pro Woche bzw. für 5.800 Kilometer Fahrt pro Jahr. Die Bordbatterie fasst insgesamt 54 kWh, was für rund 305 Kilometer reichen soll. An der Wallbox wird mit bis zu elf kW geladen, an der DC-Ladesäule verträgt der Kompakte 75 kW.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.