250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Yamaha testet autonome Autos: Fahrerlos durch Japan

Yamaha testet autonome Autos
Fahrerlos durch Japan
Yamaha testet in Japan langsam autonom fahrende Autos, die später vor allem Senioren in ländlichen Gegenden mobil machen sollen.
© Foto: Yamaha

Vor allem für alte Leute könnten autonome Autos große Erleichterungen bringen. Im stark alterndem Japan werden fahrerlose Senioren-Sänften bereits praktisch erprobt.

Neben vielen großen Autoherstellern setzt auch das für seine Motorräder bekannte Unternehmen Yamaha auf die Entwicklung autonomer Fahrzeuge. Dazu wurde jetzt in der japanischen Stadt Iwata der Probebetrieb für einen Roboterwagen bei niedriger Geschwindigkeit gestartet. Auf einer 4,2 Kilometer langen Teststrecke will Yamaha die Funktion autonomer Fahrsysteme evaluieren, dabei auftauchende Probleme ermitteln sowie die Fahrumgebung berücksichtigen, die es zur Einführung autonomer Niedriggeschwindigkeitsfahrzeuge braucht.

Eingesetzt werden sogenannte PPM-Fahrzeuge (Public Personal Mobility), die optisch einem Golf-Caddy ähneln. Später, so die Hoffnung, könnten diese an den Seiten offenen Viersitzer als komfortable Ergänzung des öffentlichen Nahverkehrsangebots für eine zunehmend älter werdende ländliche Bevölkerung eingesetzt werden. (SP-X)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten