-- Anzeige --

Diesel-Investorenverfahren: Gericht will viele Zeugen hören

Diesel-Investorenverfahren: Gericht will viele Zeugen hören
Im Anlegerverfahren gegen den VW-Konzern und die Dachholding Porsche SE wegen des Dieselskandals sollen viele Zeugen gehört werden.
© Foto: Gina Sanders/fotolia.com/VW/AHO-Montage

Im Anlegerverfahren gegen den VW-Konzern wegen des Dieselskandals hat das zuständige Oberlandesgericht Braunschweig umfangreiche Zeugenbefragungen angekündigt. Die Beweisaufnahme soll im September beginnen.


Datum:
07.07.2023
Autor:
dpa
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im Anlegerverfahren gegen den Volkswagen-Konzern und die Dachholding Porsche SE wegen des Dieselskandals soll es eine umfangreiche Beweisaufnahme mit vielen Fragen an die frühere Führungsetage des Autobauers geben. Das Oberlandesgericht Braunschweig verkündete am Freitag einen entsprechenden Beweisbeschluss in dem Mammutverfahren. Demnach will das Gericht 86 Zeugen hören und eine Vielzahl an Dokumenten sichten.

Auf der Zeugenliste finden sich unter anderen die Namen der früheren VW-Konzernchefs Martin Winterkorn, Matthias Müller und Herbert Diess sowie der jüngst zu einer Bewährungsstrafe verurteilte Ex-Audi-Chef Rupert Stadler. Sie sollen etwa Aufschluss darüber geben, was sich rund um das Bekanntwerden der Dieselaffäre im Herbst 2015 im Einzelnen im Unternehmen zugetragen hat. Die Beweisaufnahme soll im September beginnen. Ob die Zeugen tatsächlich in Braunschweig erscheinen oder sich möglicherweise auf ein Aussageverweigerungsrecht berufen, ist aber offen.

In dem Prozess nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMug) wird seit 2018 um Schadenersatz für Investoren gestritten, die nach dem Auffliegen der Dieselgate-Affäre bei VW Kursverluste in Milliardenhöhe erlitten. Anfang März hatte das Gericht die Beteiligten darüber informiert, dass es eine umfangreiche Beweisaufnahme für nötig hält. Angesichts der zu erwartenden zeitintensiven Maßnahme mit offenem Ausgang wurde den Beteiligten empfohlen, Vergleichsgespräche zu prüfen. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.